Unleashed Beasts


Ein Forum, das ein Rollenspiel zu Black Dagger Brotherhood führt, inklusive Fanforum und Off-Topic Bereich. Des weiteren gibt es noch ein unabhängiges Fantasy RPG.
 
StartseiteKalenderGalerieFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin
Login
Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen: 
:: Ich habe mein Passwort vergessen!
Die neuesten Themen
» Deine letzte Tat
Sa Nov 04, 2017 4:52 pm von Mitica

» Apartment von Seamus und Ryan
Di Okt 10, 2017 9:14 pm von Alice

» Miticas Appartment
Di Okt 10, 2017 3:12 pm von Mitica

» Heaven's Gate
So Okt 08, 2017 10:06 pm von Ryan

» Alasdairs Appartment
So Okt 08, 2017 9:00 pm von Seamus

» Was hört ihr grade?
Mi Sep 20, 2017 6:08 pm von Alice

» Symphonias Erinnerungsstübchen
Fr Sep 15, 2017 9:34 pm von Symphonia

» Chiyo's Schatzkiste
Fr Sep 15, 2017 8:36 pm von Chiyo

» Alice' Diary (Triggerwarnung)
Fr Sep 15, 2017 5:35 pm von Alice

» Wörterkette
Fr Sep 15, 2017 4:05 pm von Symphonia

» Launometer
Mi Sep 13, 2017 11:00 am von Mitica

» Gartenbereich
Fr Sep 08, 2017 7:42 pm von Nalla

» Plotstarts
Fr Sep 08, 2017 7:39 pm von Nalla

» Plotstarts
Fr Sep 08, 2017 7:25 pm von Timea

» Plot Anfragen
Fr Sep 08, 2017 12:18 pm von Timea

» Timea Daunther
Do Sep 07, 2017 2:21 pm von Timea

» Nalla's kleines Tagebuch
Do Sep 07, 2017 9:10 am von Nalla

» Das Adminchen & zahlreiche Rollen
Mi Sep 06, 2017 11:48 am von Symphonia

» Chiyo's Zimmer
Di Sep 05, 2017 7:18 pm von Chiyo

» Gästequassel
So Sep 03, 2017 6:37 pm von Symphonia


Teilen | 
 

 Einkaufscenter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5
AutorNachricht
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Einkaufscenter   Do Feb 09, 2012 4:09 pm

das Eingangsposting lautete :

Mit gesenktem Kopf kommt Saxton aus dem Laden heraus und fummelt eine Zigarette aus der Packung. Dass er vergessen hatte, sich am Abend zuvor seine geliebten Zigaretten zu besorgen, lag wahrscheinlich an dem Stress, den der zur Zeit in der Kanzlei hatte. Wobei Stress wirklich gut war. Er war wunderbar, um in der Arbeit versinken zu können und an nichts anderes denken zu müssen.
Endlich hatte er seine Zigarette entzündet, steckte das Feuerzeug in die Packung und diese in seine Manteltasche, bevor er den Kragen gegen den kalten WInd hochschlug.

Dann hob er den Kopf und inhalierte tief den Rauch, schloss die Augen und genoss es, seine Sucht zu befriedigen. Das wurde auch Zeit, die habe ich gebraucht, dachte er sich grinsend und macht sich auf den Weg.
Nach oben Nach unten

AutorNachricht
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Einkaufscenter   Sa Apr 21, 2012 4:24 pm

„Danke…und ich wünsche es mir auch….weil es wäre klasse, wenn sie mit mir wechseln könnte…und ich kann mir schon denken, dass sie ihrem Jahrgang die Beste ist….etwas anderes hatte ich auch ehrlich gesagt nicht erwartet“, bestätige ich ihm und hoffe, dass er mir vertraut, denn ich weiß, was ich mir zumuten kann.
„Gut möglich…die anderen sollen ja noch etwas kaufen können“, sage ich lachend und nicke bei seinen nächsten Worten. „Nur für den Notfall…ich weiß, dass du und auch sie gut auf euch aufpassen könnt…und mich hat es auch schon gewundert, dass sie mir nicht an die Gurgel gegangen ist“, erwidere ich als er seine Verwunderung kund tut.
Ich erwidere seinen Blick und schiebe meine Augenbrauen zusammen, als er mir erzählt, was ihre Eltern mit Jiao vorhatten.
„Wie bitte?...Gütige….wir leben im 21. Jahrhundert und nicht mehr im Mittelalter“, ich bin erschrocken darüber und schüttele meinen Kopf, dass Eltern ihren Kindern so etwas zumuten, kann ich nicht nachvollziehen.
„Ich bin froh, dass sie sich dagegen aufgelehnt hat…obwohl es mit Sicherheit alles andere als leicht für sie gewesen ist“, sage ich und halte wieder Ausschau nach Jiao. Unsere Blicke treffen sich und ich deute ihr an, dass wir auf dem Weg zur Kasse sind um zu bezahlen.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Einkaufscenter   Sa Apr 21, 2012 5:09 pm

"Wird bestimmt klappen. Ich glaube an euch und ich kann ja auch noch helfen", meine ich grinsend und nicke, "ja, man kann auch Angst vor ihr kriegen. Ich frage mich, wann du in den Genuss ihrer beängstigenden Seite kommst. Denn das wirst du...auch wenn sie auf dich steht, da bin ich mir sicher."
So richtig ernst meine ich das nicht, aber man kann ihm ja mal ein bisschen Angst machen.
Ich grinse leicht und klopfe ihm auf die schulter: "Bist ein guter Kerl, D."
Dann muss ich lachen: "Das wundert mich auch. Du hast wohl einen Bonus bei ihr. Sogar mit mir legt sie sich an und das obwohl wir seit 2 Jahren befreundet sind. Aber das hat sie dir sicher schon gesagt."
Ich schiebe mich in der Schlange bei der Kassa vor und sehe ihn wieder an.
Seine Entrüstung über die Zwangsheirat kann ich gut verstehen: "Naja, aber in China ist es wohl imer noch so, teilweise. Vorallem wenn es darum geht, das Erbe einer Kampfsportschule zu übernehmen. Zumindest hat sie mir das so erzählt. Das war auch der Grund, warum sie nach Caldwell gekommen ist."
In dem Moment kommt Jiao wieder zu uns und grinst uns an: "Na, seid ihr endlich fertig? Ihr braucht ja länger als eine Gruppe von Mädels!"
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Einkaufscenter   Sa Apr 21, 2012 5:58 pm

„Klasse, danke Mann…ich werde mit Sicherheit auf dein Angebot zurückkommen“, antworte ich ihm und ziehe überrascht beide Augenbrauen in Richtung Haaransatz, als er die eine Seite von Jiao erwähnt, die ich bis jetzt noch nicht kennengelernt habe.
„Hey, wer sagt denn, dass ich keine dunkle Seite habe?“, sage ich augenzwinkernd zu ihm. „Weißt du, ich liebe die Herausforderung….und das ist sie…in jeder Beziehung…auf jeden Fall für mich“, offenbare ich ihm und nicke leicht. „Sie hat so etwas kurz erwähnt…“, meine ich und stelle mich hinter ihm an die Kasse. Er wird schneller fertig sein, da die T-Shirts nur ein Teil meiner Sachen sind.
„Die Chinesen werden sich der westlichen Welt gegenüber wohl nie so richtig öffnen…sie halten weiterhin an ihren Traditionen fest und vermeiden jeden anderen Einfluß….egal, um was es dabei geht…und ehrlich gesagt, kann ich sie verstehen…“, erwidere ich und unterbreche mich selbst, als Jiao sich wieder zu uns gesellt. Es fühlt sich gut an, sie wieder hier in meiner Nähe zu haben. Mit einem gespielt empörten Gesichtsausdruck sehe ich sie an.
„Pöh…gar nicht wahr….sag das mal den Leuten die vor uns an in der Schlange stehen“, necke ich sie dann grinsend.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Einkaufscenter   Sa Apr 21, 2012 6:38 pm

"Dafür nicht. Schließlich sind wir Freunde und ich ziehe ja auch meine Vorteile daraus", grinse ich und fange an, ungeduldig zu hibbeln. So lange anzustehen gehört nicht gerade zu meinen Stärken in Sachen Geduld. Generell bin ich ungeduldig und will alles lieber sofort als später.
Etwas ernster sehe ich ihn dann an: "Jeder hat eine dunkle Seite. Ich glaube nicht, dass es irgendjemanden auf der Welt gibt, der nicht ungemütlich werden kann. Außer jemand, der permanent auf Drogen is vielleicht. Und ja...eine Herausforderung is unser Vögelchen mit Sicherheit. Ich meine...hergeben würde ich sie nicht wollen, sie ist wie eine kleine Schwester für mich. Und...naja, sie kann halt auch anders."
Und ich sollte jetzt vielleicht einfach mal die Klappe halten, bevor ich noch mehr Blödsinn rede.
Ich kann ihm nur zustimmen bei dem was er über die chinesische Bevölkerung sagt. Eigentlich hätte ich mich dafür nicht interessiert, aber da ich nunmal mit Jiao befreundet bin, bekomme ich auch einiges mit. Besonders amüsant wird es dann, wenn sie wütend ist und anfängt, chinesisch zu sprechen.
Anfangs war das sehr oft der Fall, aber je länger sie hier ist, desto seltener wird es auch.
Ganz genau beobachte ich Darians und Jiaos Miene, als ie wieder zu uns kommt und das bekräftigt mich in meinem Verdacht noch mehr.
"So viele sind ds ja gar nicht...ihr lasst nur immer zuviel Platz",erwidert Jiao grinsend und schiebt uns dann weiter.
Schließlich bin ich dran und bezahle meine Sachen, dann warte ich auf die anderen beiden am Ausgang.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Einkaufscenter   Sa Apr 21, 2012 7:09 pm

„Trotzdem….und ja, dass sind wir wirklich..obwohl wir uns erst so kurz kennen“, grinse ebenso wie ihr und es ist nicht zu übersehen, dass er ungeduldig ist. Mein Versuch ihn etwas ruhiger zu bekommen, scheitert kläglich und ich schüttele leicht den Kopf. Auch mein Gesichtsausdruck wird wieder etwas ernster und ich nicke bei seinen Worten bestätigend. Er hat Recht, wir alle haben eine gute und eine böse Seite, was die Drogen angeht, da kann ich mitreden. „Jap und jeder der das Gegenteil behauptet…ist ein Idiot und was Jiao angeht…um nichts in der Welt möchte ich sie wieder hergeben….ebenso wenig wie dich…ihr beide seid mir in der kurzen Zeit ans Herz gewachsen“, meine ich ehrlich. „Wir haben schon darüber gesprochen…ich kann damit umgehen…hoffe ich zumindest…und das bekommen wir schon hin..so irgendwie“, antworte ich und bin froh, dass er meine Einstellung bezüglich der Chinesen bestätigt.
Mir entgeht sein Blick nicht, mit dem er Jiao und mich bedenkt, aber er ist mein Freund und ich werde noch öfter wegen Jiao mit ihm sprechen, dessen bin ich mir ganz sicher.
Lachend lasse ich mich von Jiao weiter schieben und warte, bis Jeremy seine Sachen bezahlt hat. Als ich drankomme, deute ich der Kassiererin mit der Hand auf den Stapel von verschiedenen Kleidungsstücken, die hinter ihr liegen.
„Alles was sich dort auf dem Stapel befindet möchte ich bezahlen“, erkläre ich der Kassiererin und warte geduldig, bis sich alle Beträge in der Kasse befinden und sie mir die Summe nennt. Ich hatte schon vorab in meine Tasche gegriffen, damit es mit dem bezahlen zügiger von statten geht und reiche ihr meine Kreditkarte, damit sie sie einlesen kann.
Mit einem dankbaren Blick und einem leichten Nicken nehme ich die Karte wieder von ihr entgegen, schiebe sie zurück in meine Geldbörse, die ich wieder in meiner Jacke verstaue und ergreife die Tüten, die sie mir reicht. Es ist nicht gerade wenig, aber ich werde unter dem Gewicht schon nicht zusammenbrechen.
„Okay…also das wäre geschafft…jetzt müssen wir noch ein Handy für mich besorgen“, sage ich zu Jiao und taste wie selbstverständlich nach ihrer Hand.
Gemeinsam mit ihr gehe ich zu Jeremy, der bereits am Ausgang des Ladens auf uns wartet.
„Wir können weiter“, begrüße ich Jeremy grinsend, als wir bei ihm angekommen sind.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Einkaufscenter   Sa Apr 21, 2012 7:33 pm

"Tja und weil es umgekehrt ja auch so ist, sind wir ja die Musketiere", lache ich und schließlich hebe ich meine Tüte hoch.
Während ich auf die beiden warte, beobachte ich sie weiter ganz genau, will einfach sicher sein, dass ich mich nicht täusche und Darian vielleicht einen falschen Floh ins Ohr gesetzt habe.
Aber ich scheine mich nicht zu täuschen.
Ungeduldig sehe ich mich auch auf den Gängen um und sehe, dass die Leute so richtig stoßweise die Läden verlassen.
Drei, zwei, eins...und wieder ein Schwung.
Moment mal, ich will doch keine Marktforschung betreiben!
Ich wende meinen Blick wieder nach vorne, wo Darian und Jiao -Hand in Hand- den Laden gerade verlassen.
Ist doch offensichtlich.
Ich verkneife mir ein Grinsen, aber mein Blick wandert vielsagend zu Darian. Da hat er doch eigentlich seine Antwort.
"Dann mal weiter,oder?", frage ich und will schon los, als Jiao die Hand hebt.
"Wartet kurz, ich hab nohc was für euch."
Verdutzt sehe ich sie an, als sie in ihrer Jackentasche kramt und schließlich grinsend ihre Hand ausstreckt, wo drei Armbänder zum Vorschein kommen.

Spoiler:
 

"Ich weiß, es ist vielleicht kindisch, aber irgendwie...ich habe euch beide sehr gern, ihr seid sowas wie meine Familie. Und ich dachte, das kann man auch zeigen. Wenn ihr sie nicht tragen wollt, ist das auch okay",erklärt sie und tatsächlich kommen wir gerade in den seltenen 'Genuss' sie verlegen und unsicher zu sehen.
Doch ich grinse sie erfreut an und nehme eines der Armbänder: "Ich finde die Idee supercool! Ich werds auf jeden Fall tragen. Vielen Dank, Vögelchen!"
Ich drücke ihr einen Kuss auf die Wange und lege mir dann das Armband an.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Einkaufscenter   Sa Apr 21, 2012 8:00 pm

Der Laden leert sich so langsam aber sicher, was für uns bedeutet, dass es nun draußen relativ voll sein wird, aber gut, ich bin sicher, wir werden ein dunkles Eckchen finde, wo wir zurückziehen und uns demat. können.
Der Blick mit dem Jeremy mich bedenkt, sagt mir mehr als tausend Worte und ich ziehe unmerklich meine Schultern nach oben. Ich nicke als er nachfragt und will ihm bereits mit Jiao folgen, als sie uns bittet noch einen Moment zu warten.

Ich bin sicher, dass ich genauso verdutzt aus der Wäsche schaue und runzele meine Stirn, warte geduldig, bis sie etwas aus ihrer Jackentasche herausholt und sofort entspanne ich mich wieder. Ich höre Jiao zu und neige den Kopf verlegen und unsicher zur Seite.
„Es ist gar nicht kindisch…und es freut mich zu hören, dass du uns als deine Familie betrachtest…und ich habe absolut nichts dagegen, das Armband zu tragen…genauso wie Jeremy finde ich die Idee klasse…danke…“, antworte ich ihr und gebe ihr einen Kuss auf die andere Wange. Kurz stelle ich die Taschen zwischen meine Beine und ziehe mir das Armband an. Es sieht wirklich gut aus und ich sehe Jiao freudestrahlend an, nehme die Taschen wieder in die eine Hand und ergreife mit der anderen ihre Hand.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Einkaufscenter   Sa Apr 21, 2012 8:15 pm

Ich bin erleichtert und wirklich froh darüber, dass die beiden die Armbänder annehmen und das macht den Tag für mich nun endgültig perfekt!
Ich hab mich also doch nicht umsonst von diesem Verkäufer vollquatschen lassen, damit ich auch das Richtige nehme.
Glücklich lege ich mir dann das dritte Armband um und ergreife dann zu gern wieder Darians Hand.
"Soll ich dir vielleicht was abnehmen? Nicht, dass du noch umfällst", frage ich Darian grinsend, denn er hat ja wohl deutlich einiges zu schleppen.
Auch wenn ich das nicht wirklich glaube, er ist ja stark, aber das mit dem Gleichgewicht ist auch so ne Sache.
"Da vorne ist das Elektrogeschäft!", teilt Jey uns gleich direkt mit und deutet auf en Laden.
"Alles klar. Dann hast du auch endlich ein Handy."
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Einkaufscenter   Sa Apr 21, 2012 8:43 pm

Es ist ihr anzusehen, dass Jeremy und ich gerade eine Freude gemacht haben und falls mich jemand auf das Armband ansprechen wird, so werde ich ein wenig Stolz antworten. Das sie nichts dagegen hat, dass ihre Hand in meine nehme, freut mich wiederum. Leicht schüttele ich den Kopf, als sie mir anbietet, mir ein paar der Taschen abzunehmen, da sie befürchtet, dass ich umfallen könnte, was mich leise lachen lässt. Es ist süß, wie sie sich sorgt.

„Nein, danke…die Sachen nicht schwer und sollte ich wieder erwarten doch umfallen, bin ich sicher, dass Jeremy und du mich auffangen werden“, antworte ich ihr und sehe zu Jeremy, der bereits ein Elektrogeschäft erspäht hat, in dem ich mein Handy bekomme. „Jap, eine SMS zu schicken ist doch wesentlich einfacher als zu trommeln oder Rauchzeichen zu geben“, meine ich grinsend und gehe mit den beiden auf den Laden zu. Bleibe kurz stehen um mir die Auslage des Schaufensters ansehe.
„Geht ihr beiden mit in den Laden, oder wartet ihr lieber draußen?“, möchte ich von beiden wissen.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Einkaufscenter   Sa Apr 21, 2012 9:22 pm

"Gut, ganz wie du meinst. Und ja, natürlich würden wir dich auffangen", grinse ich und Jey nickt bestätigend.
Ich fühle mich gerade äußerst wohl- die beiden Personen, die mir am meisten bedeuten an meiner Seite, einfach mal ein bisschen entspannen- was könnte besser sein?
"Ich komme mit rein...ich brauch ein neues Headset für mein Handy. Hab meins vor ein paar Tagen leider geschrottet", gestehe ich grinsend ein.
"Aber mich schimpfst du aus, wenn ich meine Sachen kaputt mache! Das ist unfair, Vögelchen!", beschwert sich Jey und ich lache nur darüber.
"Weißt du..ich mache einmal alle halben Jahre mal wa kaputt..du ständig."
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Einkaufscenter   Sa Apr 21, 2012 10:23 pm

Erleichtert atme ich aus, ich hatte auch nichts anderes erwartet als das sie mich auffangen würden. „Sehr gut…“, sage ich augenzwinkernd zu den beiden und freue mich, dass Jiao mich in den Laden begleiten möchte. Dem Wortgeplänkel der beiden höre ich grinsend zu und kann mir ein leichtes Kopfschütteln nicht verkneifen.
„Hört auf ihr beiden…bitte“, bitte ich die beiden und sehe zu Jeremy. „Kommst du mit oder wartest du lieber hier draußen…wenn ja, dann würde ich dich bitten auf meine Sachen aufzupassen….der Laden ist eh schon eng…“, möchte ich von ihm wissen.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Einkaufscenter   Sa Apr 21, 2012 10:34 pm

Ich sehe schon, dass wir Darian mit unserer Diskussion dezent in den Wahnsinn treiben und synchron mit Jey antworte ich mit: "Ja, Papa!"
Leise lache ich auf und sehe Darian schmunzelnd an: "An sowas musst du dich gewöhnen, Herzchen. Das kommt öfter mal vor."
Nun ist es Jeremy der grinst: "Kumpel, du kannst auch sagen, dass du mit Jiao lieber alleine wärst. Ich warte dann draußen."
Ich werde ganz ein bisschen rot, lasse mich aber nicht weiter davon ärgern: "Sunnyboy, du kannst dich auch mit uns durch den Laden quetschen, aber ich befürchte dann geht was kaputt."
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Einkaufscenter   Sa Apr 21, 2012 11:07 pm

Lachend knuffe ich die beiden leicht auf den Oberarm. „Papa? Herzchen?...Oh Himmel, ich bin mal gespannt und lasse alles auf mich zukommen“, mein ich grinsend und sehe Jeremy ein wenig verlegen an. „Ähem..nein…du weißt, dass ich dich gerne dabei haben möchte…und egal ob etwas kaputt geht dabei...“sage ich ehrlich zu ihm, öffne die Türe des Ladens und halte sie für die beiden auf. „Na kommt schon ihr beiden…“, fordere ich sie auf. Das Jiao leicht errötet bei seinen Worten ist mir nicht entgangen, aber ich überspiele es gekonnt.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Einkaufscenter   So Apr 22, 2012 10:59 am

"Das ist noch harmlos..da kommen noch ganz andere Dinge auf dich zu", prophezeie ich grinsend und blicke zur Eingangstür.
Der Laden sieht nämlich wirklich verdammt eng aus.
Als könnte man nicht mal zu zweit nebeneinander laufen. Gänsemarsch.
"Nein, schon gut. Ich warte hier, wirklich. Du reißt mit deinen Sachen sonst wirklich die Regale um. Es macht mir nichts aus",versichert Jeremy, aber irgendwie habe ich ein schlechtes Gewissen.
"Wir beeilen uns...da wir eh schon beide wissen, was wir wollen, sind wir ganz schnell wieder da", meine ich zu Jeremy und lächle entschuldigend.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Einkaufscenter   So Apr 22, 2012 2:16 pm

„Oha…soll ich das etwa als Drohung auffassen?“, meine ich grinsend und nicke Jeremy zu als er erneut sagt, dass er draußen warten möchte.
„Okay…Jiao hat Recht..wir sind ganz schnell wieder da..ich lasse meine Taschen hier bei dir“, sage ich mit einem dankbaren Blick zu ihm, stelle die Taschen ab und gehe mit Jiao in den Laden hinein.
Ohne zu zögern gehe ich zur Ladentheke und sage dem Verkäufer welches Handy ich gerne haben möchte und welchen Vertrag dazu. Ich hatte mich vorab im Internet erkundigt und das Blackberry hatte ich schon einmal so das mir das lesen der Bedienungsanleitung erspart bleiben wird. Geduldig warte ich, bis der Verkäufer die Vertragsunterlagen fertig hat, unterschreibe und nehme das Blackberry Bold 9900 von ihm entgegen.

Spoiler:
 

„Ist der Akku vorgeladen?“, möchte ich wissen und als er nickt, öffne ich die Verpackung, hole das Handy heraus und mit routinierten Handgriffen habe ich die Karte und den Akku eingelegt. Ich schalte das Handy an, gebe die PIN-Nr. ein und nicke zufrieden.
„Gut…danke“, sage ich zu ihm und warte auf Jiao.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Einkaufscenter   So Apr 22, 2012 2:38 pm

Ich beobachte Darian einen Moment lang, wie entschieden er vorgeht und muss grinsen.
Er ist cool...auf jedenfall. Ich grinse leicht und wende mich dann ab, um nach meinem roten Headset zu suchen.
Es dauert nicht lange, bis ich fündig werde und gehe damit auch gleich zur Kassa um es zu bezahlen.
Damit bin ich auch schon wieder zufrieden.
"Na, hast du bekommen was du wolltest?", frage ich Darian neugierig, als ich wieder bei ihm ankomme und verstaue meine neuen Kopfhörer in der Handtasche.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Einkaufscenter   So Apr 22, 2012 3:14 pm

Nur aus den Augenwinkeln bekomme ich mit, dass Jiao mich beobachtet hat und als sie wieder zu mir kommt, wohl ebenso erfolgreich wie ich, nicke ich grinsend.
„Jap…alles bekommen..ich hoffe du auch?“, beantworte ich ihre Frage, möchte ich wissen und zeige ihr mein Handy. „Ich gebe euch beiden gleich draußen die Nummer“, erkläre ich ihr und nicke dem Verkäufer noch mal kurz zu, bevor wir gemeinsam den Laden verlassen. Draußen angekommen, gehen wir sofort zu Jeremy.
„Hey..ich hoffe, es hat nicht allzu lange gedauert und dir ist nicht langweilig geworden“, sage ich zur Begrüßung zu ihm.
„So…da ich nun stolzer Besitzer eines Handys bin und auch endlich über eine Rufnummer verfüge, seid ihr beiden die ersten die sie erfahren“ verkünde ich grinsend und warte, bis die beiden ihre Handy herausgeholt haben um ihnen meine neue Nummer mitzuteilen.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Einkaufscenter   Mo Apr 23, 2012 1:10 pm

"Alles bekommen, jep", grinse ich Darian an und folge ihm dann zu Jeremy.
Dieser schüttelt auf Darians Frage den Kopf: "Ich kann warten..Juhuu, Handynummernaustausch!"
Ich muss über Jeremys Enthusiasmus lachen und schnell sind die Nummern ausgetauscht.
"Gut, dann gehen wir mal", meine ich schmunzelnd und nachdem Darian seine Sachen wieder hochgenommen hat, schnappe ich mir Darians und Jeremys Hand und schleppe die beiden wieder mit mir.
Ich freue mich schon irgendwie auf mein Bett, der Tag ist schon ziemlich lang....die Nacht.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Einkaufscenter   Fr Apr 27, 2012 6:00 pm

Ich lächel nur ganz leicht als John etwas verwirrt scheint, folge ihm dann aber in einen Laden. "Ich weiß es noch nicht genau" meine ich leise und sehe mich erst mal um. Die sachen sind alle so dünn, und voller Schleifchen und Rüschen das ich denke ich würde mich eh nur lächerlich machen wenn ich sowas tragen würde. Für einen Moment stelle ich fest das das ganze vielleicht doch keine so gute Idee war, dann wandert mein Blick aber wieder zu John der sich in der Herrenabteilung umsieht und dabei so völlig normal wirkt das ich denke wie sehr ich mich doch anstelle. Was er kann muss ich doch auch können oder? Also wende ich mich wieder den Kleiderständern zu da ich ja kein Spielverderber seien will. Allerdings bleibe ich erstmal bei Schwarz. Ich nehme mir eine schwarze Hose und einen Rollkragenpullover schließlich ist es noch immer recht kalt draußen. Dann bleibe ich doch wieder bei Schwarzen Tops hängen und nehm auch noch eins davon mit. Als ich grade zur Umkleide gehen will fällt mein Blick allerdings auf eine Bluse in dunklem Weinrot. Für einen Moment muss ich an das Kleid denken das ich zu unserer Vereinigung getragen habe, es hatte die gleiche Farbe. Meine Finger streichen über den weichen Stoff so das ich mich überwinde sie wenigstens zu probieren. Als John auf sich aufmerksam macht schrecke ich herum, lächel dann aber wieder leicht. "ich probier das hier kurz mal an ja?" meine ich dann und gehe weiter in die Umkleide.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Einkaufscenter   Mo Apr 30, 2012 12:07 pm

Ich war durch die Abteilungen gelaufen und hatte mich etwas umgesehen.
Nebenbei beobachtete ich Xhex und grinste kurz als ich sah wie sie sich skeptisch umschaute.
Ich selbst suchte mir mehrere Jeans raus und dazu noch T- Shirts und zwei Hemden.
Als Xhex in der Umkleide verschwand, folgte ich ihr und lehnte mich gegen die Wand.
Ich starrte auf den Fußboden und wartete das Xhex raus kommen würde. Irgendwann fing ich an meine Sachen anzusehen und blickte zu der Umkleide wo Xhex drin verschwunden war.
Nervös wartete ich darauf das sie endlich raus kam und wieder mal hasste ich es das ich nicht sprechen konnte.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Einkaufscenter   Mo Apr 30, 2012 8:15 pm

Ich probiere die sachen an und lasse mir viel Zeit damit. Die Schwarzen sachen passen alle und sehen akzeptabel aus aber die Bluse. Unsicher zucke ich mit den Schultern und drehe mich wieder etwas vor dem Spiegel. Vor der Umkleide kann ich John spüren und ebenso das er immer nervöser wird, also beschließe ich ihm die Entscheidung zu überlassen und hoffe nur mich nicht völlig lächerlich zu machen als ich den vorhang zur Seite schiebe, Ich trage eine schlichte schwarze Hose und die rote Bluse als ich vor ihn trete und wieder mit den Schultern zucke. "Was meinst du?" frage ich dann leise und seh ihn an.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Einkaufscenter   Sa Mai 05, 2012 1:32 pm

Immer nervöser und leicht gelangweilt, tappe ich von einem Fuß auf den Anderen.
Dann schaute in den Spiegel und musterte mich, doch als ich das Raschen des Vorhanges hörte, wandte ich sofort den Kopf zu der Kabine. Xhex kam raus und ich bekam große Augen als ich das Outfit von ihr sah. Sie sah einfach heiß aus und ich grinste sie frech an. Sofort fing ich an zu gestikulieren "Du siehst wunderschön aus" ich lächelte breit und ging auf sie zu. "Um ehrlich zu sein siehst du richtig heiß aus" liebevoll legte ich meine Hände auf ihre Hüfte und küsste Xhex. "So etwas solltest du echt öfters anziehen" sagte ich ihr und küsste sie noch einmal "Du kannst das perfekt mit deiner Figur tragen" ich seufzte leise und trat dann ein paar Schritte von ihr weg "hast du noch mehr da drinnen?" fuchtelte ich vor ihr rum und schaute in die Kabine.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Einkaufscenter   Sa Mai 05, 2012 1:41 pm

Ich entspanne mich schnell wieder nachdem er offensichtlich begeistert aussieht, ziehe ihn an mich und küsse ihn sanft. "Wenn wir zuhause sind darfst du es mir wieder ausziehen" hauche ich ihm ins Ohr und streiche sanft über seine Brust. Lächel dann aber nur als er fragt ob ich noch mehr zum probieren habe. "Nein aber ich glaube ich nehem das mit" meine ich dann leise, löse mich sanft von ihm um mich wieder umziehen zu gehen. Wieder in meinem üblichen Leder komme ich wieder heraus und gehe meine sachen bezahlen um dann auf ihn zu warten. "Wo möchtest du denn noch hin?" frage ich und schaue ihn an was er wohl noch geplant hat.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Einkaufscenter   Mi Mai 09, 2012 7:17 am

Ich grinste breit bei ihrem Vorschlag ihr die Sachen zu Hause wieder auszuziehen.
"Dann laß uns schnell nach Hause gehen" meinte lachend zu ihr und schaute ihr kurz nach als sie in der umkleide verschwand. "Hmm ich hab mi überlegt wir könnten noch etwas essen und dann heim gehen und dann sehen wir weiter außer du willst noch irgendwo anders hin?" fragte ich sie als sie aus der Umkleide kam. "Ich überlasse es dir Lielan" murmelte ich und folgte ihr dann zur Kasse. Dort legt ich keine Kleidungsstücke dazu und zahlte sie, bevor ich ihre Tüte und meine Tüte nahm.
Dann verließen wir erst einmal das Geschäft und draußen vor dem Laden schaute ich mich um "Essen oder weiter Shoppen, vielleicht sollten wir noch passende Schuhe suchen?" ich sah sie an und lächelte etwas.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Einkaufscenter   Mi Mai 09, 2012 4:57 pm

ich trete nach ihm aus dem Laden und sehe ihn verwirrt an "schuhe?" frage ich ein wenig verwirrt. ich schaue auf meine Springerstifel runter, davon habe ich einige aber das war es dann auch. "Okay dann schauen wir nach Schuhen und dann suchen wir uns was zu essen" ich lächeln ihn an, da ich ja weiß wie viel ihm ein normaler Abend mit einer normalen Frau bedeutet, also versuche ich mich zusammen zu reißen und mal zu versuchen wie es wäre mich wie eine Frau zu verhalten. Ich greife wieder nach seiner Hand und gehe so weiter. "Aber du wirst mich beraten müssen" stelle ich fest.
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Einkaufscenter   

Nach oben Nach unten
 
Einkaufscenter
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 5 von 5Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Unleashed Beasts :: Rollenspiel :: New York :: Einkaufscenter-
Gehe zu: