Unleashed Beasts


Ein Forum, das ein Rollenspiel zu Black Dagger Brotherhood führt, inklusive Fanforum und Off-Topic Bereich. Des weiteren gibt es noch ein unabhängiges Fantasy RPG.
 
StartseiteKalenderGalerieFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin
Login
Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen: 
:: Ich habe mein Passwort vergessen!
Die neuesten Themen
» Deine letzte Tat
Di Okt 17, 2017 5:56 pm von Alice

» Apartment von Seamus und Ryan
Di Okt 10, 2017 9:14 pm von Alice

» Miticas Appartment
Di Okt 10, 2017 3:12 pm von Mitica

» Heaven's Gate
So Okt 08, 2017 10:06 pm von Ryan

» Alasdairs Appartment
So Okt 08, 2017 9:00 pm von Seamus

» Was hört ihr grade?
Mi Sep 20, 2017 6:08 pm von Alice

» Symphonias Erinnerungsstübchen
Fr Sep 15, 2017 9:34 pm von Symphonia

» Chiyo's Schatzkiste
Fr Sep 15, 2017 8:36 pm von Chiyo

» Alice' Diary (Triggerwarnung)
Fr Sep 15, 2017 5:35 pm von Alice

» Wörterkette
Fr Sep 15, 2017 4:05 pm von Symphonia

» Launometer
Mi Sep 13, 2017 11:00 am von Mitica

» Gartenbereich
Fr Sep 08, 2017 7:42 pm von Nalla

» Plotstarts
Fr Sep 08, 2017 7:39 pm von Nalla

» Plotstarts
Fr Sep 08, 2017 7:25 pm von Timea

» Plot Anfragen
Fr Sep 08, 2017 12:18 pm von Timea

» Timea Daunther
Do Sep 07, 2017 2:21 pm von Timea

» Nalla's kleines Tagebuch
Do Sep 07, 2017 9:10 am von Nalla

» Das Adminchen & zahlreiche Rollen
Mi Sep 06, 2017 11:48 am von Symphonia

» Chiyo's Zimmer
Di Sep 05, 2017 7:18 pm von Chiyo

» Gästequassel
So Sep 03, 2017 6:37 pm von Symphonia


Austausch | 
 

 Wohnzimmer

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter
AutorNachricht
Payne
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 74
Anmeldedatum : 29.04.11
Alter : 27

Charakter
Rasse: Vampir
Partner von: Manny..aber der ist verschwunden
weitere Charas: Blake, Mitica

BeitragThema: Wohnzimmer   Di Feb 07, 2012 3:18 pm

das Eingangsposting lautete :

Ruhelos laufe ich durch das Wohnzimmer. Ich kann es gar nicht erwarten, endlich wieder auf die Straße zu können.
In letzter Zeit treiben die Lesser wieder mehr ihr Unwesen, aber nicht nur das....Immer mehr Vampire verursachen Aufstände und es hat schon einige Versuche gegeben, Wrath als König zu stürzen.
Soviel Krieg und Blut....auch wenn ich eine Kriegerin bin, durch und durch...so wünsche auch ich mir Frieden.
Außerdem weiß ich nicht, wo Manny ist....Seit er vor einigen Wochen zu einem Meeting gefahren ist, ist er nicht zurückgekommen und niemand kann ihn erreichen.
Und doch, ich werde ihn finden.
Verdammt, kann es nicht endlich dunkel werden?!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://unleashedbeasts.forumieren.net murhdersshellan@live.at

AutorNachricht
Payne
Admin


Anzahl der Beiträge : 74
Anmeldedatum : 29.04.11

Charakter
Rasse: Vampir
Partner von: Manny..aber der ist verschwunden
weitere Charas: Blake, Mitica

BeitragThema: Re: Wohnzimmer   Sa März 31, 2012 12:05 am

Ich rechne mit allem, als ich die Treppen nach unten komme und das Wohnzimmer betrete.
Der Geruch von Sake liegt in der Luft- den Vehnom hier angeschleppt hat- und ihn finde ich auf dem Sofa sitzend vor, ein Ausdruck der Verwirrung und gleichzeitig der Ernsthaftigkeit im Gesicht.
"Was ist passiert, Vehnom?", frage ich direkt. Um den Brei herumzureden bringt doch sowieso nichts.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://unleashedbeasts.forumieren.net murhdersshellan@live.at
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Wohnzimmer   Sa März 31, 2012 8:04 pm

Ich seufze als ich Payne sehe und überlege schon wie ich ihr das erklären soll. "Setz dich bitte", meine ich zu ihr denn das wäre wohl besser ihr das im sitzen zu erklären. Schließlich lehne ich mich mit meinem Körper etwas wweiter vor und sehe sie an. "Ich sollte heute jemanden ins Refugium begleiten udn dort haben wri ein Kind gefunden. Offensichtlich eine Sklavin", leite ich nun die Erklärung ein und man kann meine Wut über das Sklavin deutlich heraushören. "Sie ist krank und sie hat uns eine Numme gegeben von einem Arzt - der einzigste der sie behandeln darf. Und jetzt sieh dir mal den Namen und die Nummer an", meine ich zu ihr und schiebe ihr den zettel von Chiyo herüber.
Nach oben Nach unten
Payne
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 74
Anmeldedatum : 29.04.11
Alter : 27

Charakter
Rasse: Vampir
Partner von: Manny..aber der ist verschwunden
weitere Charas: Blake, Mitica

BeitragThema: Re: Wohnzimmer   Sa März 31, 2012 8:33 pm

Mir schwant schon Böses, als Vehnom mir sagt, ich solle mich besser setzen. Denn ich bin durch nichts so leicht von den Füßen zu reißen.
Also folge ich seinen Worten und lasse mich deutlich angespannt in den Sessel ihm gegenüber sinken.
Ich höre seiner Erzählung zu und bin sichtbar entsetzt darüber, was er mir über das Kind erzählt, das sie gefunden haben.
"Sowas...ist das letzte", gebe ich mit einem Knurren von mir und muss mich stark zusammenreißen um nicht sofort hochzugehen, im Sinne von explodieren.
Als er weiterspricht und mir dann den Zettel zuschiebt, erstarre ich als ich lese, was dort steht.
Mein Herz setzt für einen Moment aus und ich bin froh, dass ich schon sitze.
Die unterschiedlichsten Gefühle spiegeln sich wohl in meinem Gesicht wieder und ich starre immer noch auf das Stück Papier.
"Was hat das zu bedeuten?", schaffe ich es schließlich leise zu fragen und schlucke den Kloß in meinem Hals hinunter.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://unleashedbeasts.forumieren.net murhdersshellan@live.at
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Wohnzimmer   Mo Apr 02, 2012 7:47 pm

Ich nicke nur zustimmend als Pany sich darüber äußerst das es das letzte ist ein Kind zu versklaven. Da sind wir mal einer Meinung. "Ja das ist es", steimme ich zu und schließlich warte ich darauf das sie den Zettel gelesen und die Information hat sacken lassen. Als sie mich fragt was das bedeutet seufze ich und lehne mich wieder in die Couch zurück.

"Ich weiss es nicht", antworte ich ihr ehrlich. " Ich habe nur eine Vermutung. Ich denke Manny ist nicht einfach so abgehauen, so wie ich zuerst dachte. Ich denke.. das Sklavenhändler ihn erwischt haben und er für sie nun ihre Sklaven behandeln muss. Deshalb ist es auch der Arzt von Chiyo. Das muss ja intern bleiben das sie eine Sklavin ist", äußere ich nun meinen verdacht und sehe sie nun wieder an.
Nach oben Nach unten
Payne
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 74
Anmeldedatum : 29.04.11
Alter : 27

Charakter
Rasse: Vampir
Partner von: Manny..aber der ist verschwunden
weitere Charas: Blake, Mitica

BeitragThema: Re: Wohnzimmer   Mo Apr 02, 2012 8:31 pm

Vehnoms Erklärung lässt Übelkeit in mir aufsteigen, doch als er sagt, dass Manny wohl nicht einfach so abgehauen ist, sehe ich ihn kurz wütend an: "Natürlich ist er das nicht! Wofür hälst du ihn?"
Ich weiß, dass ich ruppig bin und dass es eine Überreaktion ist, aber meine Nerven sind zum Zerreißen angespannt.
Ich atme tief durch und fahre mir durch die Haare.
"Okay...weiß Wrath schon davon? Und...hast du die Nummer angerufen?", hake ich nach und würde am liebsten sofort loslegen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://unleashedbeasts.forumieren.net murhdersshellan@live.at
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Wohnzimmer   Di Apr 03, 2012 3:48 am

Ich sehe Payne ungerührt an als sie mich fragt wofür ich Manny halte. ich habe nichts gegen ihn wirklich nicht. Nicht so wie vielleicht Vishous. Aber dennoch nach so vielen Monaten wo er weg war und ohne das wir eine Spur von ihn hatten musste wohl jeder sich langsam damit abfinden das er vielleicht einfach nur abgehauen ist.Wer wusste das schon so genau. Abe rnun haben wir ja endlich eine Spur.

Ich schüttele den Kopf. "Nein ich bin erst seit eben zurück udn habe ersteinmal gleich dich Kontaktiert. Es weiss sonst noch niemand davon udn ich habe die Nummer auch noch nicht angerufen. Dazu brauchen wir ersteinmal einen Plan wie wir das angehen damit wir ihn rausholen können. Ich denke er wird sicher nicht alleine auftauchen und es muss authentisch aussehen damit die Sklaventreiber keinen verdacht schöpfen. Ich würde vorschlagen wir kontaktieren nun Wrath und der wird hoffentlich den Rest der Brüder dann zusammenrufen. Das wars wohl mit besinnlcihen Weihnachten", erkläre ich und den letzten Satz finde ich sogar richtig gut. Kein WEihnachten mehr. Herrlich.
Nach oben Nach unten
Payne
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 74
Anmeldedatum : 29.04.11
Alter : 27

Charakter
Rasse: Vampir
Partner von: Manny..aber der ist verschwunden
weitere Charas: Blake, Mitica

BeitragThema: Re: Wohnzimmer   Di Apr 03, 2012 10:39 am

Ich bin froh, dass Vehnom nicht darauf eingeht, denn das hätte mit Sicherheit zu Streit geführt. Und das kann man nun wirklich nicht gebrauchen.
Während ich ihm zuhöre, kämpfe ich zunehmend um Geduld und ein wenig auch um Fassung.
Irgendwann kann ich nicht mehr rumsitzen und ich fange auf im Raum umher zu streifen.
Mir steht der Sinn danach, einfach radikal loszugehen. Je länger wir warten, desto größer ist die Gefahr ihn wieder zu verlieren.
Nur mit einem Zähneknirschen stimme ich ihm zu: "Das sollten wir...und zwar so schnell wie möglich. Und wenn er nicht sofort reagiert, werde ich selbst das tun. Jetzt wo es endlich eine Spur gibt, werde ich nicht weiterhin warten."
Ich spreche eher zu mir selbst, während ich weiterhin den Raum durchquere.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://unleashedbeasts.forumieren.net murhdersshellan@live.at
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Wohnzimmer   So Apr 08, 2012 7:56 pm

"Du solltest nicht überstürzt und schon gar nicht alleine da raus gehen", meine ich immernoch ruhig zu Payne während ich an Wrath eine SMS sende. "Du weisst nicht mit wem du es zu tun hast. Wenn Wrath keine Zeit hat dann rufen wir die anderen und besprechen es wenigstens mit denen die dannn da sind damit wir alle gemeinsam losen gehen können und effektiv handeln können. Du solltest deinen Bruder zum Beispiel informieren. Damit kannst du schonmal anfangen", erkläre ich denn dann hat sie wenigstens für ein paar sekunden was zu tun.

Ich kann sie verstehen. Wenn es um meine Partnerin gehen würde würde ich wohl auch blind davon stürmen. Aber es würde einfach nichts bringen außer.. das die Leute vielleicht aufgeschreckt werden und sich neu formieren. Und dann wird es schwerer sie dranzukriegen da bin ich mir sihcer.
Nach oben Nach unten
Payne
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 74
Anmeldedatum : 29.04.11
Alter : 27

Charakter
Rasse: Vampir
Partner von: Manny..aber der ist verschwunden
weitere Charas: Blake, Mitica

BeitragThema: Re: Wohnzimmer   Mo Apr 09, 2012 1:14 pm

Meine Augen blitzen wütend auf, als der Grünschnabel meint mich belehren zu müssen.
"Das hat nichts mit überstürzt zu tun! Nur wenn wir zu lange warten, verlieren wir die Spur möglicherweise wieder und das lasse ich definitiv nicht zu."
Den Teufel werde ich tun und untätig rumsitzen und warten, bis Wrath seinen Arsch hochkriegt. Manny ist mein Hellren und niemand kann mich daran hindern, ihn zurückholen zu wollen.
Fahrig streiche ich mir durch die Haare, die ich durch die Nervosität aus dme Zopf gelöst habe und ziehe mein Handy hervor. Denn mit einem hat Vehnom recht, ich könnte ja zumindest V bescheid sagen.
Danahc blicke ich den Jüngling wieder an: "Danke, dass du mich informiert hast. Das rechne ich dir hoch an."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://unleashedbeasts.forumieren.net murhdersshellan@live.at
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Wohnzimmer   Di Apr 10, 2012 7:27 pm

Ich seufze nur als Payne.... es eben doch überstürzen will. Aber ich sage dazu nichts. Dazu habe ich überhaupt kein REcht und eigentlich ist es mir auch egal. Immerhin ist sie vernünftig genug ihren Bruder wirklich zu informieren. DAvon gehe ich wenigstens aus als sie darauf herumtippt. Als sie sich bedankt winke ich ab. "Nichts zu danen. Du kannst auch mit meiner Unterstützung rechnen", erkläre ich ihr dann auch gleich. Das ich diese mehr dafür anbiete damit ich diese Dreckskerle von Sklavenhändler vielleicht in die Finger bekommen kann statt Manny rauszuholen erwähne ich dabei lieber nicht. Es ist ja nciht so - das ich nicht auch Manny nach Hause holen will.. aber das andere überwiegt eben. Die Kleine - und vor allendingen diese verdammte Frau - geht mir einfach nicht mehr aus dem Kopf und am Liebsten würde ich sie dafür verfluchen das sie mein Leben irgendwie gerade ziemlich auf den Kopf stellt.
Nach oben Nach unten
Payne
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 74
Anmeldedatum : 29.04.11
Alter : 27

Charakter
Rasse: Vampir
Partner von: Manny..aber der ist verschwunden
weitere Charas: Blake, Mitica

BeitragThema: Re: Wohnzimmer   Mi Apr 11, 2012 11:07 pm

"Ich hoffe nur, wir finden heraus, was vor sich geht", sage ich ernst und schiebe das Handy zurück in die Hosentasche. Mir ist klar, dass es ihm wohl mehr darum geht, den Händlerring zu finden, als Manny und auch ich finde das sehr wichtig. Nur spielt dabei eben auch das Persönliche eine große Rolle.
Ich hoffe wirklich, Wrath reagiert so schnell wie möglich auf Vehnoms Sms und ich stehe auf.
"Gut...ich verziehe mich dann mal...hoffentlich meldet Wrath sich schnell..", ich nicke Vehnom zu und verlasse das Wohnzimmer und fühle mich ein wenig betäubt.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://unleashedbeasts.forumieren.net murhdersshellan@live.at
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Wohnzimmer   Do Apr 12, 2012 3:44 pm

"Das hoffe ich auch. Nicht nur für Manny sondern auch für das Kind", meine ich und als ich daran denke wie die Kleine ausseh ballen sich meine Hände zu Fäusten. Als Payne sich verabschiedet stehe ich auf und sehe sie an. "Payne.. geh nicht alleine raus", rate ich ihr. "Falls V nicht kann.. was ich nicht glaube.. dann sag mir bescheid dann begleite ich dich. Und ich sag dir bescheid sobald Wrath sich gemeldt hat", biete ich ihr an und sehe ihr dann hinterher als sie schon geht. Schließlich setze ich mich seufzend wieder hin und hoffe das Wrath sich wirklich bald meldet.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Wohnzimmer   Sa Apr 14, 2012 10:26 pm

Schießlich erreicht mich eine SMS von Wrath und ich bin froh das er Zeit hat. Sofort stehe ich auf und will schon Richtung Büro gehen doch dann fällt mir ein das ich mich vielleicht schonmal in Kampfklamotte werfen sollte. Also tippe ich eine schnelle SMS an Panye, das Wrath sich eben gemeldet hat und laufe los raus aus dem Wohnzimmer und nach oben um mich schnell noch in meinem Zimmer umzuziehen.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Wohnzimmer   So Apr 15, 2012 7:35 pm

Nachdem wie gemeinsam, Hand in Hand, das Zimmer verlassen, gehen wir nach unten ins Wohnzimmer und finden es erstaunlicher weise leer vor. Verwundert sehe ich mich um.
„Wo stecken die denn alle?“
frage ich an mein Hellren gerichtet.
Ob etwas passiert ist? Aber dann hätten sie sich doch sicher auch bei uns gemeldet.
Doch es ist nicht das erste mal das sie uns zurücklassen, natürlich nicht ohne Grund aber sie haben es schon getan. Ich schüttle diesen Gedanken ab und versuche eine andere plausible Erklärung zu finden.
Man muss ja nicht immer gleich vom schlimmsten ausgehen. Vielleicht sind sie schon fertig mit der Bescherung und die runde hat sich aufgelöst.
Immerhin haben waren wir ja auch eine ganze Zeit lang oben beschäftigt.

Unbewusst wandert ein kleines Lächeln auf mein Gesicht und auch meine Gedanken fangen an zu wandern.
Seine weichen Lippen auf meine, seine warme Haut die meinen Körper berührt sein.....
Oje Mary nun bleib mal bei der Sache, es gibt im Moment andere Sachen über die man nachdenken sollte.

Trotz meiner eigenen Worte zu mir, komm ich nicht umhin mir noch einen Kuss von meinem Rhage zu stehlen, viel zu selten sind die zweisammen Gelegenheiten mit ihm und nach dem das keiner hier ist, könnte sich das auch schneller wieder ändern, als ich es aussprechen kann.
„Was machen wir jetzt, die scheinen ja alle schon fertig zu sein mit der Bescherung.
Der Baum steht auch noch, hat V ihn wohl nicht in flammen aufgehen lassen, perfekt.“
lächle ihn an und warte was er dazu meint.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Wohnzimmer   So Apr 15, 2012 7:48 pm

So wirklich gefällt es mir gar nicht, dass niemand hier ist. Ich nehme sogar mein Handy aus der Tasche um nachzusehen ob mir irgendwer geschrieben hatte und ich es vielleicht einfach nur nicht mitbekommen hatte. Immerhin... war ich beschäftigt gewesen. Und wenn ich ehrlich bin, konnte wohl sogar das Anwesen abbrennen, wenn ich gerade in meiner Shellan war. Aber, da ist nichts. Keine Nachricht. Also waren die Brüder wohl auch nicht wirklich unterwegs. Vergessen mir Bescheid zu sagen würden sie wohl eher nicht,
"Vielleicht sind sie doch auch alle noch beschäftigt." Dass sie sich alle mit ihren Shellans zurückzogen war wohl nur normal und an Weihnachten war nun mal die Gelegenheit dazu, sich auch mal etwas mehr Zeit dafür zu nehmen.
Was mich allerdings wundert, war, dass nicht mal Aghony und Nalla hier waren. Immerhin hatten sie doch sicher zum Weihnachtsbaum gewollt. Oder sie waren schon wieder weg? Das war wohl wahrscheinlicher, denn jetzt hätte man sie ja sicher hier erwischt. "Ich hatte gehofft, dass Nalla und Aghony vielleicht hier sind. Ich hatte doch ein so tolles Geschenk für Aghony." sage ich, breit grinsend. Immerhin musste ich doch mein Buch vom letzten Jahr noch übertreffen. "Sie sind schon so groß geworden." murmel ich leise, sehe meine Brüder vor sich, kurz nachdem ihre Kinder geboren worden waren. Und so kann ich auch nicht verhindern, dass etwas Wehmut in meiner Stimme liegt, auch wenn ich das so gar nicht will. Ich will nicht, dass Mary vielleicht sonst wieder traurig wird, wenn es zu diesem Thema kam.
Möglichst schnell reisse ich mich zusammen, versuche mich darauf zu konzentrieren, weswegen wir eigentlich nach unten gekommen waren. "Na ja, aber wenn sonst keiner hier ist, dann ist sicher noch mehr von dem Nachtisch da. Soll ich dir welchen holen? Du kannst so lange hier warten. Vielleicht kommt ja doch noch wer von den anderen."
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Wohnzimmer   So Apr 15, 2012 9:04 pm

Ich sehe das auch Rhage es ein wenig Sorge bereitet das keiner da ist. Der Blick auf sein Handy bestätigt nur noch meinen Gedanken. Wie er meint das sie vielleicht doch noch alle beschäftigt sind, muss ich wieder Lächeln.
Nicht auszudenken was heute in diesem Haus für Energie freigesetzt wird und damit meine ich nicht die die aus der Wand kommt. Wenn man das alles speichern könnte, würde man vermutlich ganz Caldwell damit beleuchten können.
Bei der Erwähnung von Nalla und Aghony höre ich ein wehmütiges, bedauern in seiner Stimme, mein lächeln verlischt, denn das versetzt mir einen kleinen Stich. Ich weiß wie sehr er in die beiden vernarrt ist und ich weiß auch wie sehr er sich eigene Kinder wünscht, auch wenn er das noch nie so gesagt hat, aber wie er schon immer mit denn Beiden umgegangen ist spricht Bände.
Das Bild eines kleinen Mädchens mit dunklen Engelslocken und eisblauen Augen, wie ihr Vater, steigt in meinem Kopf auf und wieder einmal denke ich ob er sich wirklich richtig entschieden hat, als seine Wahl auf mich getroffen ist. Auch wenn jeder sagt es ist nicht so und selbst ich diese Worte so oft in meiner Zeit bei der selbstmord Hotline, gesagt habe, fühle ich mich in dieser Hinsicht, als wäre ich....als wäre ich beschädigte Ware, kaputt, nicht vollständig, keine richtige Frau.
Mit macht schiebe ich diese trübseligen Gedanken bei Seite.
„Vielleicht sind sie nur etwas holen oder so. Ich wette mit dir die kommen noch, lass uns ein bisschen hier hinsetzten und vielleicht kommt dann wer.
Au ja bitte, ein wenig Nachtisch wäre wundervoll. Erstrecht wenn er von dir kommt.“
sage ich schelmisch, denn ich weiß wie gern er mich füttert, obwohl ich diesen brauch auch nach zwanzig Jahren noch nicht recht verstanden habe, aber genießen tu ich es doch immer wieder.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Wohnzimmer   So Apr 15, 2012 9:51 pm

So ganz gelingt es mir noch nicht wirklich, dieses Thema von mir zu schieben. Ich wünschte mir wirklich, ich könnte Mary sagen, dass ich auch ein Kind wollte, aber damit würde ich ihr nur weh tun. Und vor allem... es war doch nicht richtig, das zu wollen! Ich sollte mich damit zufrieden geben, sie zu haben, wo ich sie doch fast für immer verloren hatte. Damals... hatte ich auch gedacht, dass es mir genügen würde, als ich erfahren hatte, warum sie leben durfte. Aber jetzt... nachdem ich gesehen hatte, wie meine Brüder Kinder bekommen hatten, wie diese größer geworden waren, jetzt würde ich mir eben auch eins wünschen. Nur, dass es nicht wirklich einen Weg gab... Jedenfalls wusste ich im Moment keinen und wollte eben auch nicht mit Mary darüber reden, weil es ihr dann nur vor Augen halten würde, dass sie eben selber keine Kinder bekommen konnte. Und wenn es eins gab, was ich nicht wollte, so war es meine Shellan unglücklich zu machen. Sie traurig zu sehen. Und dann würde ich eben einfach weiterhin für Nalla und Aghony den Onkel spielen, auch wenn sie jetzt langsam aber sicher ja erwachsen wurden. Was mein Geschenk für Aghony wohl auch zeigen würde.
Um so mehr freut es mich, dass ich ihr Nachtisch holen kann. Ich liebe es, sie zu verwöhnen. Sie füttern zu können. "Bin gleich wieder da."
Nach einem kurzen Ausflug in die Küche komme ich mit einem großen Tablett wieder. Es war wirklich noch mehr als genug von dem Nachtisch da gewesen. Ich setze mich mit Mary auf die Couch und halte ihr ein Stück von dem Apfelkuchen hin, von dem ich mitgebracht hatte.
"Ja, wir bleiben erstmal noch etwas hier." entscheide ich und grinse sie dann abwartend an.
Nach oben Nach unten
Ahgony

avatar

Anzahl der Beiträge : 91
Anmeldedatum : 10.03.12

Charakter
Rasse: Vampir
Partner von: keinem (wär aber gerne Nallas *rot werd*)
weitere Charas: Pathos, Qhuinn, Vehnom, Jane

BeitragThema: Re: Wohnzimmer   So Apr 15, 2012 10:01 pm

Ich merke Nalla an das auch sie das Verhalten ihres Vaters sehr getroffen haben muss denn sie ist ditanzierter als vorher. Auch wenn sie versucht es zu überspielen und nach meiner Hand greift merke ich das. Schließlich kenne ich sie schon so unglaublich lange. Und das trifft mich nur noch mehr, bestärkt mich in meinem Entschluss mit Onkel Z zu reden und zu hoffen das es was bringt.

Mit Nalla an der Hand gehe ich nun nach unten und ins Wohnzimmer und stelle überrascht fest das Rhage und Mary hier sind. "Hallo", grüße ich die beiden ehe ich mal schnell zum Baum gehe und das Geschenk für Blay darunter lege, etwas versteckt damit Rhage es nicht sieht. "Wolltet ihr auch gerade Geschenke auspacken?", frage ich und sehe zwischen Rhage und Mary hin und her. Ich will... gar nicht wissen ob er mir was schenkt. Ich hoffe e snicht. Denn wenn doch bin ichjetzt schon sicher das ich wieder Monate lang hochrot rumlaufen werde. Wobei diesesmal zum Glück nicht alle anwesend sind so wie letztes Jahr.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Nalla

avatar

Anzahl der Beiträge : 243
Anmeldedatum : 21.02.12

Charakter
Rasse: Vampir
Partner von: keinem, aber Ahgys Anhängsel
weitere Charas: Viele

BeitragThema: Re: Wohnzimmer   So Apr 15, 2012 10:26 pm

Wieder einmal zerbreche ich mir den Kopf über meinen Vater aber gut...es ist wohl einfach so. Was er kann, kann ich auch.
Als wir das Wohnzimmer betreten, erblicke ich Rhage und Mary, doch ich denke nicht daran, deswegen Ahgy loslassen, der mir im Moment einfach mehr Halt ist, als sonst jemand.
"Hey, ihr beiden", begrüße ich sie mit einem leichten Lächeln, "habt ihr gut geschlafen?"
Schließlich lasse ich Ahgonys Hand aber doch noch los und ziehe mich auf die Couch zurück, auf die ich mich mit angezogenen Beinen setze und in den Kamin starre, den die Doggen wohl entzündet haben.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen kleineladyslytherin
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Wohnzimmer   So Apr 15, 2012 11:09 pm

Wie Rhage kurz in die Küche geht, quäle mich immer noch die trüben Gedanken bezüglich des Kinder Wunsches, der von Jahr zu Jahr größer wird, so empfinde ich jeden falls und ich denke meinem Hellren geht es ähnlich.
Als Rhage mit vollen Tablett wieder kommt, setzte ich mich gerade auf die Couch, um zu sehen was er uns schönes mitgebracht hat.
"Hmmm Apfelkuchen lecker."
sage ich und Versuche ich mich damit abzulenken und da ich mittlerweile wieder wirklich Appetit habe gelingt es mir auch fürs erste nicht an Kinder zu Denken. Wie erwartet füttert er mich als erstes und ich sehe das es ihm sichtlich Freude bereitet.

Nachdem wir schon einiges an Apfelkuchen verdrückt haben, höre ich Stimmen und sehe das Nalla und Aghony ins Wohnzimmer treten. Sie sehen nicht ganz so glücklich aus wie man es zu Weihnachten erwarten sollte, doch beide begrüßen uns mit einem Lächeln.
„Na ihr zwei...“
begrüße ich sie erst einmal. Mir fällt auf das die beiden Hand in Hand gehen, ähnlich wie wir vorhin, doch die zwei sind wie Geschwister und um ehrlich zu sein sind sie auch alt genug um ihre eigenen Entscheidungen zu treffen.
„Ja wir haben uns gedacht wir schauen mal, ob der Weihnachtsmann auch fleißig war.“
bei Nalla´s frage muss ich ein wenig Schmunzeln
„Na richtig geschlafen haben wir nicht. Irgendwie waren wir wohl zu voll vom essen.“
was ja genau genommen die Wahrheit ist, man muss den beiden ja nicht erzählen das wir das essen schon wieder abgearbeitet haben. Obwohl ich mir nicht sicher bin ob da nicht gleich eine Spitze Bemerkung von meinem Liebsten kommt. Sehe ihn prüfend an und hoffe inständig das er nicht erwähnt was wir dort oben getrieben haben. Auch wenn die Zwei keine Kinder in dem sinne mehr sind, so müssen sie trotzdem nicht alles wissen.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Wohnzimmer   So Apr 15, 2012 11:20 pm

Zufrieden beobachte ich, wie Mary von dem Apfelkuchen nimmt, den ich ihr anbiete und tatsächlich gelingt es mir, die trüben Gedanken nun wieder von mir weg zu schieben. Auch, wenn ich weiß, dass sie wiederkommen werden. Sie sind nicht wirklich abzustellen und vermutlich würden sie nur dann weggehen, wenn... ja, wenn sich das mit dem Kind irgendwann erfüllen sollte, was aber eben nun mal nicht ging.

Gerade, als ich Mary das nächste Stück Kuchen anbieten, höre ich Stimmen und sehe dann Nalla und Aghony das Zimmer betreten. Ein breites Grinsen legt sich auf meine Lippen. "Euch hatte ich eigentlich schon früher hier erwartet." kommentiere ich und sehe kurz auf ihre Hände, empfinde das aber nicht irgendwie als komisch.
Nallas Frage lässt mich noch weiter grinsen, sehe kurz zu Mary und höre zu, was meine Shellan dazu zu sagen hatte. "Im Bett waren wir schon." lache ich leise. "Und ihr? Habt ihr schon nachgesehen, was unter dem Baum ist?" will ich wissen und schließlich bleibt mein Blick dann an Aghony hängen.

"Ja, sicher. Wir wollten mal sehen, ob wer hier ist, weil wir dachten, dass es ja noch Geschenke zum auspacken gibt. Es trifft sich aber gut, dass du jetzt da bist. Für dich habe ich nämlich auch etwas. Vielleicht solltest du es lieber jetzt gleich auspacken." schlage ich vor, noch immer breit grinsend und deute dann auf ein Päckchen, auf dem sein Name steht. Wenn das Buch noch nicht anschaulich gewesen ist, dann wird es die DVD in jedem Fall sein. So würde der Junge alles zu sehen bekommen, was wichtig zu wissen war!
Nach oben Nach unten
Ahgony

avatar

Anzahl der Beiträge : 91
Anmeldedatum : 10.03.12

Charakter
Rasse: Vampir
Partner von: keinem (wär aber gerne Nallas *rot werd*)
weitere Charas: Pathos, Qhuinn, Vehnom, Jane

BeitragThema: Re: Wohnzimmer   Di Apr 17, 2012 8:45 am

Ich werde schon wieder leicht rot als Nalla ihre Frage stellt ob die beiden denn gut geschlafen hätten und vor allendingen Rhage andeutet das sie was ganz anderes im Bett gemacht haben als schlafen. So genau will ich das doch eigentlich gar nicht wissen. Auch ihre Blicke auf Nallas und meine hand als wir sie noch gehalten haben ist mir nicht entgangen und auch deiser lässt mich erröten.

Als das Thema nun aer auch wieder auf Geschenke fällt fangen meine Augen zu leuchen und im ersten Moment denke ich gar nicht daran was da von Rhag ekommen könnte.. es ist nur wichtig ds da was auch von ihm ist und mich das freut. Absolut neugierig hole ich das Geschenkt nun auch unter dem Baum hervor und natürlich packe ich es auch gleich aus.

Zum Glück.. packe ich meine Geschenke immer mit bedacht aus und reisse das Papier nicht einfach auf sondern öffne es mit bedacht. So kann ich es auch zuerst sehen als ich das Papie nun umklappe um zu sehen was drin ist... und klappe es hastig und fast schlagen wieder zu während ich nun wirklich mit extrem großen Augen knallrot anlaufe.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Nalla

avatar

Anzahl der Beiträge : 243
Anmeldedatum : 21.02.12

Charakter
Rasse: Vampir
Partner von: keinem, aber Ahgys Anhängsel
weitere Charas: Viele

BeitragThema: Re: Wohnzimmer   Di Apr 17, 2012 10:48 am

Ich grinse leicht über ie Antworten von Rhage und Mary, sowas in der Art habe ich mir auch eigentlich gedacht.
"He, wir warne gestern schon hier drin", verteidige ich uns vor Rhage, als er sagt, er hätte uns schon früher erwartet, "aber unser Tag war schon extrem lang, also von daher."
Und wie er das schon war, stelle ich fest. Der Ausraster von Dad...die Stunden in der Umkleide...das Vertragen mit Ahgy...der nächste Ticken von Dad.
Dabei wollte wir direkt nach dem Aufstehen schon runterkommen.

Ich wende meinen Blick wieder auf das Feuer, das die Kälte aus meinem Inneren ein bisschen vertreibt. Die Distanz die mein Dad mir entgegengebracht hat..das war schlimmer, als wenn er mich angeschrien hätte.
Und obwohl er mir so gegenüber noch nie reagiert hat, hatte es sich irgendwie doch vertraut angefühlt.
Als Ahgony anfängt, sein Geschenk von Rhage auszupacken, linse ich zu ihm hinüber.
Und ziehe die Augenbraue hoch bei seiner Reaktion.
"Was ist es, Ahgy?", will ich sofort neugierig wissen, denn wenn es ihn so zum Erröten bringt...ist es gleich viel interessanter.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen kleineladyslytherin
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Wohnzimmer   Di Apr 17, 2012 8:07 pm

Nachdem ich Nalla in ihrem Zimmer nicht vorgefunden habe, gehe ich ins Wohnzimmer mit dem GEdanken, dass sie vllt ihre Geschenke auspacken will. Und wie gedacht ist sie da. Mit Aghony. Komischweise verschwindet mein Lächeln obwohl es ein alltägliches Bild für mich ist. Die beiden sind wie schon tausend mal erwähnt, verwandt. Doch nachdem was und wie mir Zsadist erzählt hat warum er ausgerastet ist, beobachte ich die beiden kurz und tatsächlich wirkt Aghy in ihrer Gegenwart noch nervöser als sonst.
Dass Rhage und Mary auch da sind, sehe ich erst als ich ein paar Schritte in den Raum mache. Ich lächle die beiden.
"Hallo Rhage und Mary. Wie geht es euch?" sage ich, sehe zu den beiden und gehe zu Nalla, setze mich zu ihr.
"Hey mein Schatz. Wie geht es dir? Ich hab von dem Streit mit deinem Vater gehört." sage ich ruhig und leise zu ihr. Will auch von ihr hören wie sie darüber denkt.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Wohnzimmer   Di Apr 17, 2012 8:49 pm

Komme mit den geschenken unten im wohnzimmer an,
bleibe in der tür stehen, atme tief durch.
Ich bin hier um mich zu entschuldigen..ich bin hier um mich zu entschuldigen
sage ich mir wie ein mantra immer wieder in gedanken vor
Trete dann erst in den raum, schlucke als ich Nalla ansehe die irgendwie verloren wirkt
trotz all der leute um sich herum...hatte ich es also wirklich geschafft sie zu verletzen
gehe auf Bella und sie zu, die anderen beachte ich ersteinmal gar nicht
gehe vor ihr auf die knie, lege die päckchen ersteinmal neben ihr ab
zieh sie in meine arme
"Es tut mir leid Engelchen, du hast so etwas nicht verdient
Ich liebe dich"
sage ich stockend zu ihr...wenn sie mich jetzt wegstoßen würde würde ich ihr recht geben dennoch hoffe ich das sie es nicht tut
Löse mich dann von ihr da ich mir schon zu gut vorstellen kann wie sehr sie auf ihre geschenke
wartet...so wie sie es jedes jahr tut
"Das große ist für uns beide....damit wir wieder etwas zeit miteinander verbringen
das zweite ist statt den scheußlichen rosa kleidchen, du bist alt genung selbst
deine klamotten zu besorgen"

Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Wohnzimmer   Di Apr 17, 2012 9:22 pm

Ich kann mir das grinsen nicht zurück halten, wie Ahgony rot anläuft, nach Rhage´s Kommentar , bezüglich unserer kleinen Auszeit. Da ich um ehrlich zu sein nichts anderes erwartet habe. Ich meine immer hin kenne ich meinen Hellren nun schon ein paar Jahre und weiß genau wie er tickt, darum bin ich darauf vorbereiten und verpasse ihm einen kleinen Stoß in die Seite. Ich weiß genau wie gern er Ahgony hat und wie gern er es ausnutzt das der Arme Kerl bei jeder erst besten unangenehmen Gelegenheit Feuerrot anlauft.
Natürlich bin ich auch gespannt was sich in den Geschenken unter den Baum verbirgt. Auch wenn es nicht meine Geschenke sind ist es doch immer wieder ein schönes Gefühl die Freude der anderen auf ihrem Gesicht zu sehen.
Ahgony Augen leuchten vor Vorfreude, als er beginnt Rhage sein Geschenk langsam und mit bedacht von seinen Papier zu befreien und kurz überlege ich ob das eine so gute Idee gewesen ist dieses als erstes auszuwählen. Rhage hat ein unschlagbares Händchen dafür extravagante Geschenke zu machen und wenn ich mir gerade Ahgonys Gesicht ansehe wird mir klar das er sich mal wieder selbst übertroffen zu haben scheint. Ich will lieber gar nicht wissen was da drin ist und ich denke es wird ihm auch unangenehm sein wenn Nalla das sieht.
„Also Nalla, es gibt Sachen, die wollen wir Frauen von den Männern nicht wissen und wenn ich Rhage sein feiksendes Grinsen sehe, gehört dieses Geschenk auch dazu.“
zwinker Nalla zu. dann sehe Bella herein kommen.
„Hallo Bella, komm und setzt dich zu uns. Hier werden gerade Geschenke ausgepackt.“
lächle ihr zu und schenke meine Aufmerksamkeit Rhage, der sichtlich zufrieden wirkt.
„Du kannst es nicht lassen was? Was ist da drin?“
frage ich ihn ganz leise flüsternd und sehe aber wieder neugierig zu Ahgony.
und wieder kommt jemand herein. es ist Zsadist und er wirkt irgendwie ein wenig zerknirscht, lächel ihm eben falls freundlich zu und lasse meinen Blick wieder zu Rhage wandern, denn ich habe das Gefühl das die drei, irgend etwas zu klären haben und ich da nicht stören will.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Wohnzimmer   Di Apr 17, 2012 10:00 pm

Mit hochgezogenen Augenbrauen beobachte ich, wie Aghony beginnt, sein Geschenk zu öffnen und bin kurz davor, ihn anzufeuern, es doch schneller aufzumachen. Dafür ist sein Gesichtsausdruck Gold wert. Okay, vielleicht war es nicht ganz fair gewesen... Immerhin hatte ich mir denken können, wie er reagieren würde bei diesem Geschenk. Aber hey, er ist doch alt genug oder?
"Ich wünsche dir viel Spaß damit." grinse ich ihm an und klopfe ihm freundschaftlich auf die Schulter. "Ist doch besser als so ein Buch, hm?"

Mein Blick wandert zu Nalla und ich kann nicht anders als weiterhin zu grinsen. "Vielleicht hat Mary recht und du musst nicht alles wissen." Ich kann mir nicht vorstellen, dass es Zsadist besonders begeistern würde, wenn seine Tochter in die Hände so einer DVD kommen würde. "Aber für dich habe ich natürlich auch etwas." sage ich und deute auf ein weiteres Päckchen unter dem Baum. Nalla etwas zu schenken wurde immer schwerer. Ich hatte das Gefühl, sie hatte schon fast alles. Also habe ich ihr ein paar Ohrringe ausgesucht.

Passend dazu kommen nun Bella und Zsadist ebenfalls ins Wohnzimmer und ich schlinge einen Arm um Marys Hüften. Eine Familie... ich kann nicht anders als zu seufzen.
Etwas überrascht sehe ich, wie Zsadist zu Nalla geht. Offenbar... waren sie irgendwie aneinander geraten. Mein armer Bruder... das musste ziemlich schwer für ihn sein. Obwohl ich weiß, dass ich so etwas alles in den Kauf nehmen würde, wenn ich... eine Tochter hätte. Oder einen Sohn.

"Hallo Bruder. Hallo Bella. Wir haben schon ein wenig mit Bescherung angefangen." berichte ich grinsend.
Nach oben Nach unten
Nalla

avatar

Anzahl der Beiträge : 243
Anmeldedatum : 21.02.12

Charakter
Rasse: Vampir
Partner von: keinem, aber Ahgys Anhängsel
weitere Charas: Viele

BeitragThema: Re: Wohnzimmer   Do Apr 19, 2012 9:46 pm

Gut, da Ahgony wohl zu verlegen ist, um überhaupt zu reagieren....lasse ich es erstmal bleiben, ihn deswegen zu nerven. Zumal meine Aufmerksamkeit auch anders beansprucht wird.
Nämlich mit dem was Mary sagt.
Ich lache leise auf und nicke: "Da hast du wahrscheinlich recht und so wie ich Rhage kenne, ist es entweder etwas nicht jugendfreies oder irgendwas richtig kindisches. Bei Ahgys Gesichtsfarbe würde ich auf ersteres tippen."
Meine Augen leuchten auf, als Rhage sagt, er hätte auch für mich etwas und neugierig wie ich bin, ziehe ich das Päckchen direkt unter dem Baum hervor.
"Ich hab auch was für euch", grinse ich die beiden an und schiebe die bunten Päckchen zu ihnen rüber- für Rhage eine 200er Packung Lollys und für Mary einen silbernen Schlüsselanhänger, mit einem Kreuz, einem Herz und einem Anker für Glaube, Liebe und Hoffnung.
Rhage war a noch relativ leicht zu finden, aber bei Mary fällt es mir etwas schwerer.
Ich kann generell die Männer besser beschenken, weils leicht ist. Was zu essen oder kämpfen und basta.
Bevor ich dazu komme, Rhages Geschenk auszupacken, kommt Mahmen ins Wohnzimmer und lenkt mich davon ab.

"Hallo, Mahmen", lächle ich sie leicht an, zucke auf ihre Frage hin die Schultern. Natürlich hat Dad ihr davon erzählt.
"Ich werds überleben, ist ja nicht das erste Mal", erwidere ich schließlich leise, auch wenn es diesmal mehr wehgetan hat, als je zuvor.

Ich will mich nun eigentlich mit dem Geschenk befassen, als die Tür wieder aufgeht und ich merke auch, wer es ist ohne aufblicken zu müssen.
Mein Körper versteift sich ein wenig, doch versuche ich, mir nicihts anmerken zu lassen.
dann werde ich allerdings mehr als überrascht, als Dad mich einfach so in seine Arme zieht und Worte über seine Lippen kommen, die man von ihm nur äußerst selten zu hören bekommt.
Und das lässt meine Wut mit einem Mal komplett verrauchen und ich schlinge die Arme um ihn.
"Mir tut es auch leid, Daddy...ich wollte sowas nicht sagen..ich liebe dich", sage ich leise und kämpfe mit den Tränen.
Scheiß auf Geschenke, das hier ist das Beste von allen!
Ich drücke ihn noch eine Weile, dann lasse ich ihn aber leise schniefend los.
Zwar finde ich, dass Ahgy diese Entschuldigung viel mehr verdient als ich..aber dennoch bin ich einfach nur froh.
Mir ist es auch gar nicht peinlich, vor den anderen so..weinerlich zu sein. Schließlich bin ich unter ihnen aufgewachsen und sie wissen, dass ich sehr sensibel sein kann.
Als er dann aber von Geschenken spricht, habe ich mich doch relativ schnell wieder unter Kontrolle.
"Es ist gut, dass ihr hier seid", sage ich leise und lächle, schiebe Mahmen und Dad ihre Geschenke zu.

Spoiler:
 

Dann erst widme ich mich dem, was Daddy mir gegeben hat.
Zuerst wird das kleine ausgepackt, wo ich schon ziemlicih große Augen kriege: "Dad...spinnst du?"
Ich schüttle schmunzelnd den Kopf und drücke ihm einen Kuss auf die Wange.
Richtige Begeisterung kommt jedoch beim anderen Geschenk auf: "Waaah, das ist ja cool! Danke danke danke!"
Nun falle ich ihm wohl eher um den Hals, denn ich freue mich richtig darüber.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen kleineladyslytherin
Ahgony

avatar

Anzahl der Beiträge : 91
Anmeldedatum : 10.03.12

Charakter
Rasse: Vampir
Partner von: keinem (wär aber gerne Nallas *rot werd*)
weitere Charas: Pathos, Qhuinn, Vehnom, Jane

BeitragThema: Re: Wohnzimmer   Fr Apr 20, 2012 5:26 pm

Auf Nallas Frage kann ich nicht antworten. Wenn ich ehrlich bin.. will ich auch gar nicht antworten das Geschenk ist einfach viel zu peinlich als das es überhaupt irgendjemand sehen sollte. Und genau deshalb stehe ich nun auch auf und sehe immernoch mit hochrotem Kopf zu Boden. „Ja.. also ähm.. danke.. ich werde mal.. einen passenden Platz.. für das Geschenk suchen..“, erkläre ich. Das Onkel Z und auch Tante Bella bereits dazugekommen sind nehme ich überhaupt nicht war und ich verlasse nun schnell das Wohnzimmer um dieses Geschenk irgendwo zu verstauen wo nichteinmal ich das finde.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Wohnzimmer   Fr Apr 20, 2012 9:45 pm

So wirklich glücklich sieht Nalla nicht aus, als ich sie nach dem Streit mit Zsadist frage. Was ich verstehen kann. Sie liebt ihn abgöttig, Daddy ist der beste und wenn er dann so ausrastet verletzt es Nalla sehr auch wenn sie nach außen stark wirken will, kenn ich doch mein kleines Mödchen ganz gut. Sanft streiche ihr über den Rücken.

Als kurz danach Z das Wohnzimmer betritt sehe ich ihm die Anspannung an, doch genau wie Nalla (wie der Vater so die Tochter in dem Fall) lässt er sich diese nicht anmerken. Doch genau wie ich, kennt Rhage ihn auch also kann er sich das wohl auch denken.
Umso glücklicher bin ich als sich mein Hellren und unsere Tochter vertragen, selbst ich hab Tränen in den Augen vor Rührung und sehe kurz lachend zu Mary und Rhage.
Als Zsadist ihr dann die Geschenke gibt bin ich gespannt wie sie ihr gefallen und ganz klar macht sie große Augen, was mich wieder lächeln lässt. Doch bevor sie sie auspackt bekommen wir unsere Geschenke und jetzt heul ich wirklich. Wann bin ich denn so sentimal geworden?
"Ohh dankeschön mein Schatz. Die Kette ist wunderschön." ich ziehe Nalla in die Arme und gebe ihr einen Kuss auf die Wange, bevor ich meine Kette gleich anlege und Z anstrahle.
"Schick. Nicht wahr?"
Dann der große Augenblick. Nalla packt aus. Ihre Freude ist mir dank genug, auch wenn ich von den Waffen nicht so sonderlich begeistert war. Aber ich muss akzeptieren, sie ist die Tochter eines Kriegers.

Plötzlich sehe ich wie Aghony das Wohnzimmer mit knallroten Kopf verlässt. Ich frage mich, ob es was mit Zsadist zu tun hat und sehe ihm noch kurz nach.
"Bis dann Aghony." rufe ich ihm noch nach, doch ich weiß nicht ob er mich noch gehört hat. Stattdesen drehe ich mich wieder zu meiner kleinen Familie um und streiche dieses Mal Zsadist über den Arm, gebe ihn einen kurzen kuss und lächle ihn an.
"ich liebe dich." flüstere ich ihm ganz leise zu und setze mich wieder normal hin um auch zu Mary und Rhage zu sehen. Mary scheint auch peinlich berührt und deshalb frage ich nach.
"Was hast du denn bekommen von deinem Hellren Mary?"
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Wohnzimmer   Fr Apr 20, 2012 10:50 pm

Ein lächeln legt sich auf mein gesicht als Nalla sagt das sie mich liebt,
das bedeutet mir mehr als alles andere, sie zu verlieren durch meine art würde mir
das herz brechen,
küsse sie kurz auf die stirn als sie mir ein päckchen in die hand drückt,
öffne es, sehe mir das medalion und dnd das bild an
"Es ist wunderschön "
sage ich leise während ich es umlege, öffnet auch sie schon ihr zweites geschenk und
fällt mir um den hals, umfange sie fest mit meinen armen, und bin unendlich froh das es so
gelaufen ist, sie sich trotzallem freut...und das sogar mehr als ich es für möglich
gehalten hätte
"Wir werden die beiden so schnell als möglich im trainingsraum testen"
flüstere ich ihr ins ohr
"Heimlich nur wir beide...du weißt ja das mahmen das nicht unbedingt gerne sieht"

Löse mich dann etwas von ihr. als Bella mir über den arm streichelt, sehe ihr in die
augen "Ich lieb dich auch...und die kette steht dir sehr gut...unsere
tocher hat einen sehr guten geschmack"
sage ich als ich über die kette an meinem hals streiche
"Ich werde sie niemals abnehmen, sie ist ab heute ein teil von mir"

Wende mich dann an Rahge und Mary die ich immer noch nicht begrüßt habe,
aber Nalla war einfach wichtiger
"Hallo Mary...hey Hollywood, kein problem wir sind ja auch spät dran"
sage ich knapp...
eigentlich trübt meine laune im moment nur das Ahgony verschwunden ist
ich könnte mir gut vorstellen das es an meinem auftauchen liegt...und hoffe das ich das
irgendwie wieder hinbiegen kann...
Nach oben Nach unten
Ahgony

avatar

Anzahl der Beiträge : 91
Anmeldedatum : 10.03.12

Charakter
Rasse: Vampir
Partner von: keinem (wär aber gerne Nallas *rot werd*)
weitere Charas: Pathos, Qhuinn, Vehnom, Jane

BeitragThema: Re: Wohnzimmer   Sa Apr 21, 2012 1:13 pm

Als ich zurück komme stelle ich erleichtert fest das Nalla und Onkel Z sich wohl gerade wieder vertragen. Für einen Moment bleibe ich im Türrahmen stehen und beobachte die beiden, wie sie sich umarmen und muss ein wenig lächeln. Andererseits machte es mich auch immernoch traurig.. das wir wohl nicht mehr so dürfen wie wir es wohl gerne hätten.. denn sonst wäre Onkel Z nur noch öfters böse und das.. will ich für Nalla nicht.

Ich versuche mir aber erstmal keine Gedanken zu machen. Eher werde ich nun doch weider rot da mein schneller Abgang wohl sehr peinlich gewesen ist. Aber ich konnte einfach nicht anderst, musste erstmal raus sonst wäre ich wohl rigendwann geplatzt weil ich zu rot geworden bin. Oder sowas. Schließlich geh eich wieder ins Wohnzimmer rein und .. bleibe ein kleines bisschen Abseits stehen, weil ich nun dohc irgendwie etwas unsicher bin. Mahmen und Dad sind ja nicht da.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Wohnzimmer   

Nach oben Nach unten
 
Wohnzimmer
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 2 von 4Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» Wohnzimmer
» Wohnzimmer

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Unleashed Beasts :: Rollenspiel :: Anwesen :: Wohnzimmer-
Gehe zu: