Unleashed Beasts


Ein Forum, das ein Rollenspiel zu Black Dagger Brotherhood führt, inklusive Fanforum und Off-Topic Bereich. Des weiteren gibt es noch ein unabhängiges Fantasy RPG.
 
StartseiteKalenderGalerieFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin
Login
Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen: 
:: Ich habe mein Passwort vergessen!
Neueste Themen
» Lumeia's kleines Tagebuch
von Lumeia Fr März 30, 2018 1:14 pm

» Chiyo's Schatzkiste
von Chiyo Do März 29, 2018 12:15 pm

» Symphonias Erinnerungsstübchen
von Symphonia Do März 29, 2018 12:02 pm

» Blood and Magic
von Chiyo Do Dez 28, 2017 9:29 pm

» Deine letzte Tat
von Mitica Sa Nov 04, 2017 4:52 pm

» Apartment von Seamus und Ryan
von Alice Di Okt 10, 2017 9:14 pm

» Miticas Appartment
von Mitica Di Okt 10, 2017 3:12 pm


Teilen | 
 

 Polizeirevier Caldwell

Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3
AutorNachricht
Mitica

avatar

Anzahl der Beiträge : 804
Anmeldedatum : 09.02.12
Ort : Miticas Wohnung

Charakter
Rasse: Halbsymphath
Partner von: Pathos. Noch Fragen?
weitere Charas: sehr viele

BeitragThema: Polizeirevier Caldwell   So März 25, 2012 1:38 am

das Eingangsposting lautete :

Mit einer Laune zum Kotzen und Wut die alles unter Brand setzen würde, wenn diese entflammbar wäre, betrete ich das Revier und pflüge regelrecht durch die ganzen beschissenen Typen, die glauben sie kommen mit ihren ach so bösen Machenschaften durch.
Die meisten meiner Kollegen gehen mir direkt aus dem Weg, sie wissen, dass sie mich so wohl eher nicht ansprechen müssen.
Gut bis auf einen- Charlie. Der Wichser geht mir immer auf den Sack.
"Hey, Mitica. Schöne Weihnachten gehabt?", fragt er als erstes und ich werfe ihm einen finsteren Blick zu.
"Sicher doch. Was zum Teufel willst du?", frage ich ihn herrisch und fange an, die neuen Akten zu durchblättern, die mir zugeteilt wurden.
"Ich wollte fragen, ob du morgen meinen Dienst übernehmen könntest. Clarise und ich haben Hochzeitstag und ich hab ein bisschen was für uns geplant."
Fick dich, denke ich mir, zucke aber die Schultern: "Klar, kein Problem."
"Klasse, danke! Ich schulde dir was!"
Pah.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://ask.fm/moonporcelain scorilyrpg

AutorNachricht
Seamus



Anzahl der Beiträge : 494
Anmeldedatum : 13.12.14

BeitragThema: Re: Polizeirevier Caldwell   Do Dez 18, 2014 2:14 pm

Ich brauche kein Symphath zu sein um diesem Mann anzusehen das ihn die Geschichte wütend macht. Gut so. Denn je mehr er darüber ein wenig Gefühle hat - und wenn es nur Wut - desto eher denke ich das er tatsächlich Interesse hat. Seine - Frage - warum ich glaube das er mehr ausrichten kann als die Mordkomission ist aber natürlich auch berechtigt. Ein wenig lehne ich mich nun in meinem Stuhl zurück und sehe ihm fest in die Augen. Ich weiss nicht ob er ahnt das ich eigentlich in diesem Fall mit involiviert bin.. oder nicht. Meine Mauer ist jedenfalls immer noch hoch gezogen.. und auch sonst versuche ich gerade so wenig wie möglich zu empfinden.

"Weil ich weiss.. das du dich mehr in Fälle reinhängst - als all die anderen Pfeifen hier", antworte ich ihm dann ehrlich. Denn so schätze ich ihn ein - nachdem ich ein wenig alles hier durchstöbert hatte. "Und du schreckst nicht davor zurück auch ein paar Methoden anzuwenden die nicht so ganz legal sind", füge ich noch hinzu. "Außerdem hat die Mordkomission in Irland.. den Fall fallen lassen weil die Spuren kalt geworden sind. Aber jetzt sind sie wieder frisch. Und sie führen direkt hier her nach Caldwell", erkläre ich weiter.

Ich stehe nun auf - um in den Starbuckspappbecher frischen Kaffe einzufüllen, von dem ich mir eine Kanne vorhin aus dem Pausenraum hier geklaut habe. Nachdenklich zünde ich mir dann eine Zigarette an. ich weiss das ich hier eigentlich nicht rauchen sollte. Aber andererseits hat es hier sowieso schon so gerochen als wäre es auch meinem Vorgänger egal gewesen. Und mir ist es das ehrlich gesagt auch. "Der Mörder... ist sündländischer Abstammung. Englisch spricht er nur mit Akzent. Und er hat ein Muttermal.. am Hals..", murmel ich dann leise vor mich hin, wieder ziemlich gedankenverloren. Gut spätestens jetzt verrate ich mich wohl doch ein bisschen dass das hier mehr für mich ist als nur ein Fall.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Mitica



Anzahl der Beiträge : 804
Anmeldedatum : 09.02.12

Charakter
Rasse: Halbsymphath
Partner von: Pathos. Noch Fragen?
weitere Charas: sehr viele

BeitragThema: Re: Polizeirevier Caldwell   Do Dez 18, 2014 3:11 pm

Ich muss zugeben, dass ich mich etwas geirrt habe in meiner ersten Einschätzung über ihn. Jedenfalls scheint er wohl doch mehr auf dem Kasten zu haben, als ich zunächst angenommen habe und damit meine ich nicht die Sympathensache. Zudem scheint er ziemlich entschlossen zu sein und sowas finde ich immer gut.
Seiner Antwort entnehme ich zudem, dass er sich hier wohl etwas genauer umgesehen hat, was wohl auch kein Wunder ist..immerhin hat er meine Überbleibsel an Unterlagen durchgearbeitet. Die ein oder anderen Dinge sind da wohl einfach nicht zu übersehen. So nicke ich nur leicht zur Bestätigung seiner Annahmen und höre ihm weiter schweigend zu.
Als er meint, dass die Sache eigentlich in Irland angefangen hat, runzle ich leicht die Stirn. Wenn ich dem wirklich nachgehen will, würde das bedeuten, dass ich dort hin müsste..was andererseits auch gar keinen Sinn macht, da es schon verjährt ist, nachdem es wohl quasi ein Cold Case ist. Also spielt es keine Rolle, wo ich daran arbeite.
"Wenn es schon länger her ist, finde ich es überraschend, dass derjenige erst jetzt in Caldwell auffällig wird", murmle ich eher zu mir selbst, aber gut. Das ist ja nun wirklich eher praktisch als alles andere.

Irgendwie kommt mir die Sache auch grade recht. Denn ich weiß, dass Pathos wieder arbeiten wird, sobald er wieder auf dem Damm ist und dann brauche ich auch etwas, wo ich mich reinstürzen und von der Sache mit Robin ablenken kann. Und generell eben auch was zu tun. Wenn es auch noch sinnvoll ist, umso besser.
Als der Andere weiterspricht, merke ich, dass er wohl eher zu sich selbst redet, aber auch noch etwas anderes, denn ich komme nicht umhin zu vermuten, dass er damit irgendetwas zu tun hat. Seine Beschreibung des Kerls speichere ich in meinem Kopf ab und nicke abermals leicht.
"Ich werde mich der Sache annehmen", erkläre ich noch einmal und mittlerweile auch noch etwas überzeugender. Den Rest kann ich dann wohl auch der Akte entnehmen. Kurzerhand ziehe ich eine Karte aus meiner Hosentasche mit der Nummer von meinem Diensthandy und lege sie auf dem Tisch ab: "Wenn dir noch mehr einfällt, das in der Sache weiterhelfen könnte, lass mich das wissen. Ich denke, es wird wohl etwas Zeit in Anspruch nehmen. Gibt's sonst noch was?"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://ask.fm/moonporcelain scorilyrpg
Seamus

avatar

Anzahl der Beiträge : 494
Anmeldedatum : 13.12.14

BeitragThema: Re: Polizeirevier Caldwell   Do Dez 18, 2014 6:27 pm

Ich zucke nur mit den Schultern als mein Vorgänger meint das es ihn überrascht das der Mörder erst jetzt in Caldwell auffällig geworden ist. "Er war vorher wohl nicht hier gewesen. Wahrscheinlich irgendwo in seiner Heimat.. dem Süden Europas. Warum er jetzt hier ist weiss ich nicht aber für mich spielt das auch keine Rolle. Es zählt für mich nur ihn zu finden", erkläre ich nun, so gleichgültig wie möglich. Natürlich habe ich mich selbst auch schon gefragt, warum dieser Mann ausgerechnet hier in Amerika und dann noch in einer etwas kleineren Stadt ist. Aber vielleicht.. würde ich das auch noch erfahren. und wenn nicht.. nun dann hoffe ich einfach das wir ihn finden können bevor er einer Familie wieder so etwas antun kann. Wobei wohl meine Familie bisher.. sein einziges Opfer geblieben ist.

"Nur eines", antworte ich nun als mein Vorgänger fragt ob es sonst noch etwas gäbe, notiere erst etwas auf einem Scheck den ich aus dem Scheckbuch reiße und dann auch noch meine Nummer auf dem Notizblock, von dem ich ebenfalls den Zettel reiße, bevor ich ihm dann beides reiche. Wenn er mir schon hilft, dann will ich ihn immerhin dafür auch entlohnen. "Ich möchte über alles was du herausfinden kannst informiert werden. Und wenn du ihn hast.. dann will ich das du mich zu ihm bringst, damit ich ihm gegenüber stehen kann", erwähne ich und sehe ihm dabei wieder, mehr als entschlossen in die Augen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Mitica

avatar

Anzahl der Beiträge : 804
Anmeldedatum : 09.02.12
Ort : Miticas Wohnung

Charakter
Rasse: Halbsymphath
Partner von: Pathos. Noch Fragen?
weitere Charas: sehr viele

BeitragThema: Re: Polizeirevier Caldwell   Do Dez 18, 2014 6:51 pm

Ich höre seinen Worten zu und mein Verdacht, dass es etwas Persönliches ist, verstärkt sich immer mehr. Denn, um ehrlich zu sein, wüsste ich sonst keinen Grund, warum er so erpicht darauf ist, dass das geklärt wird. Ich zweifle nämlich daran, dass es nur darum geht, Gerechtigkeit auszuüben, vor allem da es sich hier eben um einen abgeschlossenen, wenn auch ungelösten Fall geht.
Und irgendwie - ich schätze, dass er Pathos äußerlich etwas ähnelt - bin ich auch ziemlich entschlossen, was die Lösung dieses Falls angeht.
"Ich bin mir sicher, dass wir ihn ausfindig machen werden", versichere ich ihm nun und allzu schwer kann das nicht sein. Wenn dieser Kerl wirklich in der Stadt auffällig wird, dürfte es sogar ziemlich leichtes Spiel werden. Aber ich will mich da mal nicht zu sehr aus dem Fenster lehnen und werde dann erst schon sehen, worauf ich mich da einlasse.

Ich blicke von den Akten auf, die ich nun wieder hervorgezogen habe, als er meinte, es gäbe noch eines, das er davon will. Normalerweise lasse ich mich nach Beendigung eines Falls erst entlohnen, weil ich finde, dass es sonst verschwendetes Geld ist, aber ich nehme es trotzdem dankend an, weil ich hier nicht rumdiskutieren will und langsam auch zurück zu Pathos will.
"Das wird kein Problem sein", meine ich zu seiner Forderung, dass ich ihn über alles informiere, "und was die Gegenüberstellung angeht..er wird sowieso hier landen. Und da du hier arbeitest, wird dir das sicher auch nicht entgehen."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://ask.fm/moonporcelain scorilyrpg
Seamus

avatar

Anzahl der Beiträge : 494
Anmeldedatum : 13.12.14

BeitragThema: Re: Polizeirevier Caldwell   Do Dez 18, 2014 8:43 pm

Ein klein wenig - nur wage - lächele ich nun als mir mein Vorgänger nun versichert das wir ihn finden würden. Und ich nicke nun auch daraufhin. Einerseits eben weil ich dankbar bin und andererseits auch weil mir diese Versicherung einfach ausreicht um ihm auch zu glauben. Ich weiss nicht mal warum ich diesem Mann vertraue, aber ich tue es einfach.

Denn.. mir ist klar das er früher oder später - wohl eher früher - herausfinden wird das es meine Mutter ist, deren Autopsiebericht besagt das sie mehrmals vergewaltigt und schließlich ihr Unterleib mit einem Messer regelrecht perforiert wurde. Und das es mein Vater gewesen ist der alles an einem Stuhl gefesselt mitansehen musste bevor ihm die Augen ausgestochen und er schließlich erschossen wurde. Und das letztendlich einer der beiden Söhne dieses Paares zu früh nach Hause kam - als dieses Monster noch da gewesen ist. Von dessen Fingernägeln hat man schließlich im Krankenhaus auch die besten DNA Spuren des Mörders kratzen können. Aus dem Krankenbericht geht hervor das auch der Sohn vergewaltigt wurde.. er allerdings zu diesem Zeitpunkt das gar nicht mehr gespürt hat da seine Wirbelsäule gebrochen war und das Rückenmark eingeklemmt hat. Massive andere Verletzungen - vor allendingen Stichwunden - sind waren ebenfalls vorhanden. Dahingegen war die Rauchvergiftung die Zustande kam da das Haus anschließend in Brand gesteckt wurde noch das kleinste Problem gewesen. Aus den berichten geht allerdings nicht hervor, wer von uns beiden - nun das Opfer gewesen ist.. und wer letztendlich derjenige der erst dazu gekommen ist als das Haus schon brannte.

Für einen kurzen Moment hänge ich diesen Erinnerungen nach, ehe ich mich dann aber wieder fange, genau in dem Moment als mein Vorgänger mir die Gegenüberstellung versichert. "Ich möchte ihm gegenüber stehen bevor er hier landet..", sage ich nun leise, aber nicht minder entschlossen und stehe nun schließlich von dem Stuhl auf um ihm die Tür zu öffnen. "Nun ich denke.. wir hören voneinander", verabschiede ich mich auch von ihm, denn ich bin mir sicher das er sich nun eigentlich nicht mehr lange von mir aufhalten lassen will.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Mitica

avatar

Anzahl der Beiträge : 804
Anmeldedatum : 09.02.12
Ort : Miticas Wohnung

Charakter
Rasse: Halbsymphath
Partner von: Pathos. Noch Fragen?
weitere Charas: sehr viele

BeitragThema: Re: Polizeirevier Caldwell   Do Dez 18, 2014 9:02 pm

Als mein Gegenüber ziemlich deutlich in Erinnerungen versinkt, nutze ich die Zeit, um mir auf die Rückseite des Notizzettels zu notieren, was er mir über diesen Kerl erzählt hat. Ich traue meinem Gedächtnis zwar sehr gut, aber wenn ich dann doch wieder von anderen Dingen zu sehr abgelenkt werde..sicher ist einfach sicher.
Ich freue mich wirklich darauf, mich wieder in Arbeit zu stürzen, die Heftigkeit des Falls gibt dem allerdings einen ziemlich bitteren Nachgeschmack und umso mehr hoffe ich, dass ich mein Wort auch halten kann und diesen Typen wirklich ausfindig machen kann. Solche Leute verdienen nicht einmal einen schnellen Tod..sondern ein langes Schmoren in ihrer persönlichen Hölle. Zu schade, dass ich ihm das nicht gönnen werde können.

"In Ordnung, dann melde ich mich bei dir, bevor ich ihn hier unterbringe", nicke ich, als er meint, ihm vor der Einbuchtung gegenüberstehen zu wollen. Wenn es wirklich so ist, wie ich glaube..dass er damit persönlich was zu tun hat...dann kann ich gut verstehen, dass er das will. Ich klebe den Notizzettel auf die erste Seite in der Akte und schiebe sie zurück ins Innere meiner Tasche, ich bin nicht unbedingt der Meinung, dass meine Exkollegen davon wissen müssen.
"Auf jeden Fall", bestätige ich ihm mit ernster Miene, ehe ich ihm zum Abschied kurz zunicke und dann gleich auch schon das Büro verlassem um wieder zu Pathos zu kommen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://ask.fm/moonporcelain scorilyrpg
Pathos

avatar

Anzahl der Beiträge : 316
Anmeldedatum : 05.12.14

Charakter
Rasse: Vampir
Partner von: Mitica
weitere Charas:

BeitragThema: Re: Polizeirevier Caldwell   Do Dez 18, 2014 10:16 pm

Es passt mir überhaupt nicht das Mic nun noch in diesem Büro zurückbleibt und sich mit diesem.. Mädchen unterhält. Und noch weniger gefällt es mir dass das nun auch noch so lange dauert. Mittlerweile hab ich mich vor die Türe des Reviergebäudes verzogen. Zum einen weil ich rauchen will und zum anderen weil mich die Blicke der Bullen echt nerven. Irgendwann fange ich an hin und her zu laufen wie ein rastloser Tiger und ich frage mich schon ob Mic überhaupt jemals wieder raus kommt.

Schließlich tut er das dann endlich und ich kann nicht anders als ihn erstmal mehr als besitzergreifend zu küssen nachdem ich auf ihn zugegangen bin. "Na endlich. Was hat denn da so lange gedauert? Was wollte der Typ von dir?", frage ich nach, nachdem ich meine Lippen wieder von seinen geküsst habe und wohl mit einem Tonfall der deutlich meinen.. Unmut kund tut.

Ich weiss nach wie vor nicht so richtig was mir an diesem Kerl der sein Nachfolger sein soll nicht passt. Vielleicht wirklich nach wie vor die Tatsache das er Mic ersetzt. Vielleicht aber auch die Tatsache das er mir so... erstaunlich.. ähnlich sieht. Was wohl auch gerade zu diesem Kuss geführt hat denn ein klein wenig eifersüchtig.. bin ich nun wohl auch noch geworden. Himmel.. ich hab den Verstand verloren. "Naja.. auch egal", brumme ich nun als mir klar wird wie albern das eigentlich ist. "Wollen wir dann mal mein Auto abholen?"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Mitica

avatar

Anzahl der Beiträge : 804
Anmeldedatum : 09.02.12
Ort : Miticas Wohnung

Charakter
Rasse: Halbsymphath
Partner von: Pathos. Noch Fragen?
weitere Charas: sehr viele

BeitragThema: Re: Polizeirevier Caldwell   Do Dez 18, 2014 10:36 pm

Als ich Pathos nicht in der Wartehalle sehen kann, merke ich, dass er wohl schon rausgegangen ist und nun beschleicht mich ein wenig das schlechte Gewissen, weil ich ihn so lange hab warten lassen und ich mir eben vorstellen kann, dass ihm das nicht passt. Da ich es aber nicht mehr ändern kann, mache ich mir auch nicht länger einen Kopf darum.
Kaum, dass ich das Revier verlassen habe und sehe, dass Pathos wirklich hier rumwandert, überrumpelt er mich etwas mit diesem Kuss, der mich aber auch ein wenig schmunzeln lässt, als ich ihn erwidere. Seine Fragen stürmen dann schon als nächstes auf mich ein und ich kann es ihm wirklich nicht verübeln, denn es muss wohl sehr komisch gewirkt haben, dass ich nach der offensichtlichen..Abneigung noch so lange mit diesem Cher-Verschnitt geredet habe.

"Er will, dass ich einem Fall nachgehe, der von der Mordkommission ungelöst auf Eis gelegt wurde", erkläre ich ihm also knapp, denn auch wenn ich nicht mehr bei der Polizei arbeite, so gilt es trotzdem, dass Außenstehende nicht zu viel davon erfahren. Aber ein bisschen bin ich ihm die Erklärung eben doch schuldig und dafür müssen die paar Worte leider reichen.
Aus seiner Stimme höre ich ziemlich deutlich Eifersucht rausklingen und irgendwie..gefällt mir das doch ziemlich.
"Ja, das sollten wir wohl wirklich tun", stimme ich ihm zu, als er wegen dem Auto fragt. Ich kann mir vorstellen, dass er seinen Wagen so schnell wie möglich wiederhaben will. Noch immer gefällt es mir nicht, dass dieser Kerl in Pathos' Gedanken gewühlt hat und als mir seine Worte wieder in den Sinn kommen, dass er leiser denken soll, schnaube ich leise auf. Was für ein Idiot.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://ask.fm/moonporcelain scorilyrpg
Pathos

avatar

Anzahl der Beiträge : 316
Anmeldedatum : 05.12.14

Charakter
Rasse: Vampir
Partner von: Mitica
weitere Charas:

BeitragThema: Re: Polizeirevier Caldwell   Do Dez 18, 2014 11:08 pm

Mics Antwort überrascht mich nun durchaus ein wenig. Nicht das er eben einen Fall hat denn ich weiss ja das er als Detektiv weiter arbeiten will. Sondern das er ausgerechnet einen Fall hier bekommen hat und dann auch noch von diesem Typen. "Oh..", meine ich nur. Zugegeben - ich bin Neugierig, aber auch ich weiss das Mic kaum etwas verraten darf. Genauso wenig wie ich viel von meiner Arbeit reden darf. Verdammte Schweigepflicht eben. Selbst wenn Mic eine Tochter hätte und sie Schwanger zu mir kommen würde dürfte ich nichts verraten. Nur mal so als gravierendes Beispiel. "Das heisst ihr müsst euch jetzt öfters sehen?", frage ich nun aber trotzdem nochmal nach und ich muss zugeben dass mir das.. nicht wirklich gefällt.

Genauso gefällt es mir nicht dass es eben um Mord geht. Ich möchte Mic eigentlich nicht.. schon wieder zusammen flicken müssen.. im Ernstfall. Und irgendwie bezweifele ich das die Polizei - bis auf dem Typen der den Eindruck macht als könne er nicht mal einen Grashalm umknicken - nicht wirklich involviert sein wird. Aber ich schüttele diese Gedanken nun erstmal ab - und nicke nochmal als Mic mir bestätigt das wir zu meinem Auto nun endlich sollten. Ich zeige ihm also die Adresse die dieser Kerl mir aufgeschrieben hat und küsse ihn nochmal, diesmal sanft und eher etwas kurz. "Dann bis gleich..", hauche ich ihm zu ehe ich mich dann zu diesem Ort dematerialisiere.

GT: Caldwell, Straßen, Abschleppdienst.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Mitica

avatar

Anzahl der Beiträge : 804
Anmeldedatum : 09.02.12
Ort : Miticas Wohnung

Charakter
Rasse: Halbsymphath
Partner von: Pathos. Noch Fragen?
weitere Charas: sehr viele

BeitragThema: Re: Polizeirevier Caldwell   Do Dez 18, 2014 11:28 pm

Die Überraschung, die ich von Pathos Seite aus vernehme spiegelt ziemlcih gut meine eigene wieder, als ich eben die Akte bekommen habe und der Typ - Seamus, wie ich mich an den Namen über der Handynummer erinnere - mir gesagt hat, was er von mir will.
Und gerne würde ich ihm auch mehr erzählen, aber das geht ja leider nicht. Also nicke ich nur bestätigend als er ein 'oh' hören lässt: "Ungefähr das habe ich mir auch gedacht, als er mit der Sprache rausgerückt ist."
Wenigstens kann ich mir nun auch ein wenig denken, was jemand wie er in so einem Beruf zu suchen hat. Dass er persönlich mit dem Fall zu tun hat, steht jetzt mittlerweile eigentlich außer Frage. Und wahrscheinlich wird mir das bei näherer Betrachtung der Akte auch bestätigt.
"Das meiste wird sich telefonisch abwickeln lassen", antworte ich leicht lächelnd auf Pathos' Frage, ob ich mich denn nun öfter mit ihm treffen werde müssen. Das wird jedenfalls nicht unbedingt nötig sein, wenn es nichts Gravierendes gibt und ds möchte ich auch eigentlich nicht.

Was ich außerdem ziemlich deutlich spüren kann ist, dass er von der Sache an sich nicht sonderlich begeistert ist und ich greife nach seiner Hand, da ich mir auch ohne Gedankenlesen ziemlich gut vorstellen kann, was ihn daran beschäftigt.
"Ich passe auf", versichere ich ihm also ernst. Denn dass er sich darum Sorgen machen muss, will ich wirklich nicht. Ich sehe mi rkurz die Adresse an, nicke kurz und erwidere seinen Kuss. Nach einem letzten Blick zurück ins Revier, dematerialisere ich mich ebenfalls, um Pathos nicht zu lange allein zu lassen.

GT: Straßen von Calwell, Abschleppdienst
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://ask.fm/moonporcelain scorilyrpg
Seamus

avatar

Anzahl der Beiträge : 494
Anmeldedatum : 13.12.14

BeitragThema: Re: Polizeirevier Caldwell   Fr Dez 19, 2014 10:12 am

Seufzend lehne ich mich nun mit der Stirn gegen die Tür nachdem ich sie hinter meinem Vorgänger wieder geschlossen habe, nachdem dieser raus gegangen ist. Und mehr als erleichtert lasse ich nun erst mal wieder die Mauer fallen, denn jetzt wo er weg ist, brauche ich sie erst mal nicht mehr. Es ist immer wieder anstrengend für mich diese Aufrecht zu erhalten. Und dementsprechend müde und ausgelaugt fühle ich mich nun auch, durch diese Anstrengung. Besonders wenn man irgendwann auch noch seine eigenen Erinnerungen zurückhalten muss wird es noch schwerer.

Dennoch bin ich auch erleichtert, froh darüber das dieser Mann mir wirklich helfen will. Ich halte es für besser wenn jemand nach dem Mörder meiner Eltern sucht der.. nichts mit der Sache zu tun hat - so wie ich. Denn ich denke das mit nötigem Abstand.. es leichter ist dieses... Monster.. auch wirklich zu finden. Ich sehe nun auf meine Uhr und stelle fest das ich wirklich schon seit ein paar Stunden Überstunde schiebe. Und ich überlege mir ob ich jetzt nicht einfach Feierabend machen soll. Ich bezweifele das ich noch eine Aufgabe bekomme - denn man scheint mir hier noch nicht wirklich etwas zu zu trauen. Und wenn ich jetzt gehen kann.. dann würde ich es vielleicht noch schaffen schnell nach Hause zu gehen - mich um zu ziehen - und dann meinem Zwilling bei seinem Auftritt den er heute hat zu zu sehen.

Ja ich denke das ist eine gute Idee, also verlasse ich nun das Büro und sage dem Chief bescheid das ich nun gerne Feierabend machen möchte. Wie erwartet hat er nichts dagegen also ziehe ich meinen Mantel über und verlasse das Revier. Beim Starbucks, hole ich mir schnell nochmal einen Kaffee zum Mitnehmen, bevor ich dann nach Hause gehe.

GT: Commodore Tower
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Polizeirevier Caldwell   

Nach oben Nach unten
 
Polizeirevier Caldwell
Nach oben 
Seite 3 von 3Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3
 Ähnliche Themen
-
» Caldwell Vampires

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Unleashed Beasts :: Rollenspiel :: New York :: Straßen-
Gehe zu: