Unleashed Beasts


Ein Forum, das ein Rollenspiel zu Black Dagger Brotherhood führt, inklusive Fanforum und Off-Topic Bereich. Des weiteren gibt es noch ein unabhängiges Fantasy RPG.
 
StartseiteKalenderGalerieFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin
Login
Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen: 
:: Ich habe mein Passwort vergessen!
Neueste Themen
» Lumeia's kleines Tagebuch
von Lumeia Fr März 30, 2018 1:14 pm

» Chiyo's Schatzkiste
von Chiyo Do März 29, 2018 12:15 pm

» Symphonias Erinnerungsstübchen
von Symphonia Do März 29, 2018 12:02 pm

» Blood and Magic
von Chiyo Do Dez 28, 2017 9:29 pm

» Deine letzte Tat
von Mitica Sa Nov 04, 2017 4:52 pm

» Apartment von Seamus und Ryan
von Alice Di Okt 10, 2017 9:14 pm

» Miticas Appartment
von Mitica Di Okt 10, 2017 3:12 pm


Teilen | 
 

 Polizeirevier Caldwell

Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3  Weiter
AutorNachricht
Mitica

avatar

Anzahl der Beiträge : 804
Anmeldedatum : 09.02.12
Ort : Miticas Wohnung

Charakter
Rasse: Halbsymphath
Partner von: Pathos. Noch Fragen?
weitere Charas: sehr viele

BeitragThema: Polizeirevier Caldwell   So März 25, 2012 1:38 am

das Eingangsposting lautete :

Mit einer Laune zum Kotzen und Wut die alles unter Brand setzen würde, wenn diese entflammbar wäre, betrete ich das Revier und pflüge regelrecht durch die ganzen beschissenen Typen, die glauben sie kommen mit ihren ach so bösen Machenschaften durch.
Die meisten meiner Kollegen gehen mir direkt aus dem Weg, sie wissen, dass sie mich so wohl eher nicht ansprechen müssen.
Gut bis auf einen- Charlie. Der Wichser geht mir immer auf den Sack.
"Hey, Mitica. Schöne Weihnachten gehabt?", fragt er als erstes und ich werfe ihm einen finsteren Blick zu.
"Sicher doch. Was zum Teufel willst du?", frage ich ihn herrisch und fange an, die neuen Akten zu durchblättern, die mir zugeteilt wurden.
"Ich wollte fragen, ob du morgen meinen Dienst übernehmen könntest. Clarise und ich haben Hochzeitstag und ich hab ein bisschen was für uns geplant."
Fick dich, denke ich mir, zucke aber die Schultern: "Klar, kein Problem."
"Klasse, danke! Ich schulde dir was!"
Pah.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://ask.fm/moonporcelain scorilyrpg

AutorNachricht
Mitica



Anzahl der Beiträge : 804
Anmeldedatum : 09.02.12

Charakter
Rasse: Halbsymphath
Partner von: Pathos. Noch Fragen?
weitere Charas: sehr viele

BeitragThema: Re: Polizeirevier Caldwell   Sa Apr 07, 2012 12:05 am

Meine- zugegeben etwas verquerte - Vernunft sagt mir, dass ich besser zurückweichen sollte, wenn ich nun nicht komplett meine Mauer fallen lassen will, doch mein Körper bewegt sich kein Stück.
Verräter...
Ich höre zwar Pathos' Worte, doch ich kann ihm nicht zustimmen.
"Ich finde es nicht besonders gut, wenn ich Colette verletze. Oder Robin beinahe. Und dich", füge ich leise knurrend hinzu, denn genau diese 3 sind es, die mir bisher am wichtigsten waren und sind und genau sie mussten am meisten unter dem leiden, was ich bin. Ein verfluchter Sündenfresser!
Ein widerwertiges, abscheuliches Monster, das eigentlich nichtmal ein Recht hat, zu exisitieren.

Irgendwie fühle ich mich gerade, al wäre ich bei einem Scheiß verfickten Psychologen!
Und diese Typen mochte ich noch nie.
"Wenn ich damit anderen das Leben leichter mache, stört mich das nciht", erwidere ich trocken und schüttle den Kopf, "niemand verdient das weniger als ich. Du bist ein Idiot, wenn du nicht siehst, dass meine Gesellschaft tödlich enden kann."
Als er erneut beteuert mich zu lieben, weckt das wieder dieses leichte Panikgefühl und lässt mich den Kopf erneut schütteln: "Das tust du nicht. Das bildest du dir nur ein, glaub mir. Sobald du erkennst, dass du etwas viel besseres verdient hast, wird es dir die Augen öffnen."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://ask.fm/moonporcelain scorilyrpg
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Polizeirevier Caldwell   Sa Apr 07, 2012 12:14 am

"Aber es war keine Absicht verdammt das weiss ich genauso gut wie du selbst. Und ich mache dir auch keinen Vorwurf daraus. Gar nicht. Hör auf so zu denken von dir. Du bist ein wundervoller Mann, du willst das nur nicht sehen", meine ich schon fast verzweifelt und mich stören die Schaulustigen im Moment kein stück. Ein glück das ich noch high bin. "ich weiss das ich.. kompliziert bin... und nicht gerade das beste was du wohl bekommen könntest. Ich sag das jetzt auch nicht nur weil ich dich nunmal liebe und gerne mit dir zusammen wäre. Sondern allgemein. Du hast auch was besseres verdient als mich aber... du musst es dann wenigstens auch akzeptieren. Glaub mir.. gemeinsam kann man es meistern.. und du wirst sehen das es am Ende gar nicht so schlimm ist wie du vielleicht denkst", sage ich zu ihm und seufze dann tief ehe ch die Schultern hänge lasse.

"Nein ich habe eigentlich niemanden verdient. Auch nciht dich. Auch du bist zu gut für mich. "Und deine Gesellschaft würde neimals tödlich enden für jemanden den du liebst und de rdir mit deiner Stie auch bei steht. Das weiss ich ganz sicher", erkläre ich weiter. "Und ich bilde es mir ein. Ich habe noch nie so gefühlt wie ich das jetzt für dich tue. Noch nie tat es so weh auch nur eine Minute von jemanden getrennt zu sein wie bei dir. Oder zu streiten. Oder von dir abgelehnt zu werden. Das tat noch nie so weh. Und noch nie fühlte ich mich bei jemanden so wohl wie bei dir... so.. unglaublich glücklich... so glücklich war ich auch noch nie."
Nach oben Nach unten
Mitica

avatar

Anzahl der Beiträge : 804
Anmeldedatum : 09.02.12
Ort : Miticas Wohnung

Charakter
Rasse: Halbsymphath
Partner von: Pathos. Noch Fragen?
weitere Charas: sehr viele

BeitragThema: Re: Polizeirevier Caldwell   Sa Apr 07, 2012 12:46 am

"Natürlich war es das nicht, abr das macht es noch schlimmer. Dass ich da keine Kontrolle darüber habe", murre ich ungehalten.
Eigentlich will ich von alldem nichts hören, es macht mich nervös.
Skeptisch sehe ich ihn an, als er weiterredet, davon dass man zusammen das meistern könnte.
"Wann bist du denn zum Optimisten geworden?", frage ich ihn trocken und schüttle den Kopf. Es wird nie so funktionieren, wie er sich das vorstellt.
Wir haben doch beide gesehen, wohin uns das treibt. Wir schaffen es keine 24 Stunden ohne uns die Köpfe einzuschlagen.
Was traurig ist, in Anbetracht der Tatsache, dass wir auch ohne einander nicht wirklich können.

Als er dann so abwertend von sich selbst spricht, werde ich wieder etwas wütend und andererseits zeigt es mir, dass wir uns verdammt ähnlich sind.
"Leute, die sowas sagen, sind immer die ersten, die das Gegenteil zu spüren bekommen", entgegne ich auf seine vertraulichen Worte.
Wenn ich nur den Bruchteil seines Vertrauens in mich hätte, wäre das schon viel.
Wieder beschreibt er genau das, was auch ich empfinde und ich weiß nicht, was ich dazu sagen soll.
Skeptisch hebe ich die Augenbraue und mustere ihn: "Glücklich? Wenn das glücklich ist, will ich nicht wissen, was unglücklich ist."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://ask.fm/moonporcelain scorilyrpg
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Polizeirevier Caldwell   Sa Apr 07, 2012 1:00 am

"Vielleicht für dich - aber nicht für mich", meine ich ehrlich und sehe ihn immernoch fast flehend an. "Ich bin kein Optimist. Ds bin ich noch nie gewesen. Zumindest nicht für mich selbst aber zu anderen bin ich das dann wohl immer", erkläre ich ihm. "Ich will einfach nicht das du genauso stehen bleibst wie ich es tue und... wir bleiben wohl beide stehen.. wenn wir nicht endlich einsehen, das wir eben beide auch Gefühl haben.. trotzdem wir sie nicht wollen.

Als er dann meint das hier wäre glücklich seufze ich und gehe dann doch wieder einen Schritt auf ihn zu, schlinge nun einfch die Arme um ihn und lehne mein Kinn an seine Schulter. Tief atme ich ein und schließe die Augen. Sein Duft beruhigt mich irgendwie. "Das hier ist nicht glücklich. Das hier meine ich. Das was wir jetzt machen ist uns gegenseitig nur weh zu tun weil wir beide stur sind und unsere Gefühle nicht zulassen wolllen. Aber.... wenn ich bei dir bin... wie jetzt.. dir so nahe... oder wie im Krankenhaus... dann.. bin ich die glücklichste Person auf ERden", hauche ich ihm zu.
Nach oben Nach unten
Mitica

avatar

Anzahl der Beiträge : 804
Anmeldedatum : 09.02.12
Ort : Miticas Wohnung

Charakter
Rasse: Halbsymphath
Partner von: Pathos. Noch Fragen?
weitere Charas: sehr viele

BeitragThema: Re: Polizeirevier Caldwell   Sa Apr 07, 2012 1:17 am

Ich höre mir seine Worte erneut an und kann nicht anders, als ein wenig zu grinsen.
"Ist dir klar, dass du dich wie ein Psychologe anhörst? Das ist gar nicht witzig."
Leicht schüttle ich den Kopf: "Was heißt hier stehenbleiben? Es gibt nur eine Richtung.."
Und zwar die ins Verderben.
Mein Gott, was bin ich für ein Schwarzmaler.
Und ich weiß, dass ich Gefühle habe, dass muss er mir nicht sagen. Nur die Sache mit dem damit umgehen gestaltet sich schwierig.

Als er wieder auf mich zutritt und mich schließlich umarmt, spüre ich wie sich meine Anspannung in Luft auflöst.
Sie wie immer, wenn wir uns so nahe sind.
Verflucht er hat ja eigentlich mit jedem Wort recht.
"Das würde nie klappen...wir schlagen uns dohc nur die Köpfe ein", murre ich leise, lege aber dennoch die Arme um ihn.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://ask.fm/moonporcelain scorilyrpg
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Polizeirevier Caldwell   Sa Apr 07, 2012 1:28 am

"ich kann mich gar nicht so anhören.. Psychologie habe ich nicht studiert", antworte ich ihm und schmunzele leicht weil ich mir vorstellen kann das er Psychologen nicht mag. Genauso wie ich. Als er die Arme um mich schlingt erscheint mir das fast wie ein Wuner und mein Herz fängt sofort an zu rasen. Vor Glück. Nun entspanne auch ich mich und lehne meinen Kopf noch mehr an seine Schulter.. drücke ihn noch enger an mich.

Als er dann meitn wir würden uns immer die Köpfe einschlagen lache ich ein wenig leise. "Ja.. das werden wir. Weil wir das auch brauchen... irgendwie... keine Ahnung warum. Aber wir werden uns auch immer wieder zusammenraufen.. wenn wr es eben einfah zulassen und auch wollen und das alleine zählt doch am Ende..", erkläre ich ihm und heb emeinen Kopf schließlich doch wieder an um ihn anzusehen, wobei mein Gesicht ziemlich dicht an seinem ist. Besonderst meine Lippen. "Und deswegen würde es auch klappen. Jedenfalls weiss ich schonmal ganz sicher das es kein Zufall mehr ist, das wir uns begegnet sind. Ich glaube das war Schicksal.. und daran glaube ich sonst nie."
Nach oben Nach unten
Mitica

avatar

Anzahl der Beiträge : 804
Anmeldedatum : 09.02.12
Ort : Miticas Wohnung

Charakter
Rasse: Halbsymphath
Partner von: Pathos. Noch Fragen?
weitere Charas: sehr viele

BeitragThema: Re: Polizeirevier Caldwell   Sa Apr 07, 2012 1:40 am

"Was somit wohl das einzig medizinisch angesehene Fach ist, das du nicht studiert hast", erwidere ich feststellend, "aber das kann dir niemand verübeln. Psychologen sind Schrott."
Die wühlen lang in der Scheiße rum, bis man schließlich darüber reden muss, ob man will oder nicht und man daran zerbricht.
Das sind sozusagen die Symphathen unter den Menschen.

"Wir sind doch vollkommen krank. Naja..solange es nich tjedesmal mit Krankenhaus und Polizeirevier endet.."
Seine Worte lassen mich schmunzeln.
Er glaub ans Schicksal?
Ich überwinde die wenigen Millimeter die mich von seinen Lippen trennen und küsse ihn kurz: "Aber zuerst musst du clean werden. So geht das nämlich gar nicht."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://ask.fm/moonporcelain scorilyrpg
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Polizeirevier Caldwell   Sa Apr 07, 2012 6:38 am

Ich schüttel den Kopf. "Nein das stimmt nicht ganz...", korrigiere ich Mitica dann auch gleich. "Neurologie habe ich auch noch nicht studiert", sage ich ihm dann und lächele leicht während ich ihm immernoch in die Augen sehe. Ich mag seine Augen... egal in welcher Farbe. Ob nun dieses angenehm warme braun oder sein wütendes rot.. was ihn irgendwie aber auch ziemlich sexy macht. Besonderst vorhin im Club bei diesem Kelr bei dem mir mittlerweile schlecht wird wenn ich nur an ihn denke. "Ja das sind sie", stimme ich dann noch mit dem Psychologen mit ihm überein.

Als er dann meint das es nicht immer im Kranenhaus und auf dem Revier enden sollte muss ich grinsen. "Nein... ich denke nicht dass das immer so sein wird", meine ich, zumindest hoffe ich das. Als er mich schließlich küsst.. von sich aus... ist das für mich eigentlich nun schon antwort genug und ja man kann wirklich sagen das es mich noch glücklicher macht. Und meiner Meinung nach ist der Kuss auch wieder viel zu schnell vorbei. Dennoch nicke ich auf seine Aussage und senke den Blick dann doch schon wieder ein wenig in Richtung seines Hemdkragens. "Ja.. das muss ich..", antworte ich und sehe erst dann ihn wieder an. "Aber nicht hier... bitte... ich brauche... allen voran eine Dusche", meine ich und seh eihn nun unglaublich entschuldigend an weil mir nun selbst bewusst ist wie... eklig.. ich doch eigentlich gerade bin. Schließlich um die Gedanken wieder los zu werden, aber auch weil ich es einfach tun will küsse ich ihn nun wieder und diesesmal vertiefe ich ihn auch ein wenig mehr. Der davor war eben einfach viel zu kurz.

Nach oben Nach unten
Mitica

avatar

Anzahl der Beiträge : 804
Anmeldedatum : 09.02.12
Ort : Miticas Wohnung

Charakter
Rasse: Halbsymphath
Partner von: Pathos. Noch Fragen?
weitere Charas: sehr viele

BeitragThema: Re: Polizeirevier Caldwell   Sa Apr 07, 2012 6:57 am

"Noch nicht", wiederhole ich seine Worte, "hast du das etwa auch noch vor?"
Wundern würde es mich jedenfalls nicht.
Einerseits frage ich mich zwar, was zum Teufel ich hier eigentlich mache, denke ein bisschen immer noch, dass es nicht gut ist.
So einfach lassen sich meine Zweifel nunmal nicht zerstreuen.
Aber zur Seite schieben.

"Das hoffe ich. Sonst sollte ich die beiden Gebäude als Zweitwohnsitz angeben", gebe ich zurück, wobi ich das von hier ja eigentlich wirklich sagen kann.
Ich bin froh, dass wir uns- zumindest für den Moment- wieder vertragen, denn trotz der Wut und allem anderen, die man leider viel zu leicht in mir aufrufen kann, ist er mir doch viel zu wichtig, als dass ich ihn aus dem Leben streichen könnte.
Dann muss ich grinsen: "Ich hab doch gesagt du kannst gehen oder? Und mein Angebot steht übrigens immer noch, meine Wohnung zu benutzen."
Ich habe kaum zu Ende gesprochen, da spüre ich schon wieder seine Lippen auf meinen und diesmal löse ich mich nicht von ihm.
Wie aus der Ferne höre ich die abwertenden Kommentare und Gedanken meiner Kollegen und merke- es ist mir egal.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://ask.fm/moonporcelain scorilyrpg
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Polizeirevier Caldwell   Sa Apr 07, 2012 7:13 am

"Ich denke darüber nach ja", antworte ich ihm auf seine Frage ob ich vorhabe auch das noch zu studieren und in der Tat spiele ich schon längers mit dem Gedanken es zu tun. Und meistens fange ich generell an wieder zu studieren wenn irgendein umbruch in meinem Leben passiert was es gerade tut. Egal ob nun zum positiven oder zum negativen. Gerade im Moment, scheint es ja wieder mal ausnahmsweise zum positiven zu sein und ich beschliesse das nun wirklich mal zu bewahren.

Der innige Kuss den wir un nun geben tut unglaublich gut und nur sehr widerwillig löse ich meine Lippen nach einer Weile von seinen um ihm antworten zu können. "Danke... meine Wohnung... ich hab mich überschätzt. Das geht noch nicht. Ich schätze ich werde sie wohl doch auch aufgeben und umziehen müssen", erkläre ich ihm dann und seufze dann. "Lass uns gehen jas?", meine ich dann und nehme seine Hand in meine um mich umzudrehen - und nun die blöden und dämlichen Gesichter der anderen Bullen doch mal wahrzunehmen. "Was gibts zu gaffen? Nichts zu tun?", frage ich nun etwas gereizter denn ich verstehe nicht warum diese verdammten Cops immer so dämlich gaffen müssen als hätten sie keinerlei Arbeit. Was machen die den ganzen Tag eigentlich wenn sie nichts zu tun haben? Achja genau.. Donuts fressen und Kaffee saufen.
Nach oben Nach unten
Mitica

avatar

Anzahl der Beiträge : 804
Anmeldedatum : 09.02.12
Ort : Miticas Wohnung

Charakter
Rasse: Halbsymphath
Partner von: Pathos. Noch Fragen?
weitere Charas: sehr viele

BeitragThema: Re: Polizeirevier Caldwell   Sa Apr 07, 2012 7:32 am

"Du bist ein Freak", stelle ich kopfschüttelnd fest und grinse dann leicht.
Wenn er das wirklich in Betracht zieht, dann soll er tun, was er nicht lassen kann
"Dir sollte man einen Preis verleihen, du hast mehr drauf, als zehn Ärzte zusammen. Und irgendwann kommst du doch noch auf die Idee, Psychologie zu studieren. Darauf wette ich."
Dass ich immer soviel reden muss...das mache ich auch nur bei ihm.
Sehr uncool.

Als er mir erklärt, dass er wohl doch nicht wirklich in seine Wohnung zurück könnte, bin ich nicht überrascht, noch kann ich es ihm verübeln. An seiner Stelle würde ich das auch nicht wollen.
"Du kannst so lange bleiben, wie du willst", teile ich ihm mit, denn auf die Straße würde ich ihn sicher nicht setzen.
Mir ist klar, dass ich ihn wirklich bei mir haben will.
Und ich bin auch voll und ganz dafür, das Revier zu verlassen.
Ich kann nicht anders als zu lachen, als Pathos mir zuvorkommt, die Gaffer zusammen zu stauchen.
"Du nimmst mir die Worte aus dem Mund", sage ich ihm auch direkt, würdige die Anderen keines Blickes mehr und gehe zurück zur Zelle um das Stück Papier aufzusammeln, welches Pathos mir vorhin hingeworfen hat.
"Ich glaube, das wirst du noch brauchen", meine ich und drücke ihm das Papier in die Hand, "so und jetzt gehen wir."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://ask.fm/moonporcelain scorilyrpg
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Polizeirevier Caldwell   Sa Apr 07, 2012 7:44 am

"Hmm.. ja vielleicht ein bisschen", stelle ich schmunzelnd fest werde dann aber doch tatsächlich verlegen als er meint man solle mir einen Preis verleihen. "Achwas... wenn man bedenkt wie alt ich bin und das ich dafür nichtmal lernen muss weil ich alles quasie abfotografiere ist das doch echt keine Kunst mehr.. dann bin ich eigentlich sogar noch recht langsam und hätte schon alles durch haben müssen", erkläre ich ihm.

Ich bin froh das er mir sagt das ich solange bleiben könne wie ich wollte. Das beruhigt mich irgendwie.. und giebt mir noch ein bisschen mehr das Gefühl das alles wieder gut wird. Als er schließlich wegen meines Kommentares lachen muss und meint ich würde ihm die Worte aus dem Munde nehmen zucke ich nur mit den Schultern. "Ja ist doch wahr. Letztes mal haben die auch schon so blöde gegafft", antworte ich dann grummelnd und nehme schließlich den Zettel auch an mich ehe ich leicht lächel. "Danke..", murmele ich während ich ihn wieder ansehe und diesen dann inmeiner Hosentasche verschwinden lasse. "Ja lass uns gehen", stimme ich dann auch zu und gehe mit ihm raus aus diesem beschissenen Revier ehe ich schon automaitsch nach meinem Auto suche. Mist das steht noch vor dem Club. Und fahren könnte ich eh nicht. "Denke... du musst mal wieder den Cheffeur spielen", erkläre ich deshalb.
Nach oben Nach unten
Mitica

avatar

Anzahl der Beiträge : 804
Anmeldedatum : 09.02.12
Ort : Miticas Wohnung

Charakter
Rasse: Halbsymphath
Partner von: Pathos. Noch Fragen?
weitere Charas: sehr viele

BeitragThema: Re: Polizeirevier Caldwell   Sa Apr 07, 2012 7:53 am

"Nur keine falsche Bescheidenheit, fotografisches Gedächtnis hin oder her, es ist trotzdem ne ganz schöne Leistung. Wenn ich dran denke, welchen unnützen Mist ich studiert habe, ist deine Ausdauer gleich noch besser", füge ich nachdenklich hinzu und bewege mich auf die Tür zu.

"Ja, das ist aber doch normal, anscheinend langweilen sie sich eben einfach zu sehr", erwidere ich und schmunzle etwas.
"Kein Problem..ich kann ja autofahren, wie sich rausgestellt hat", meine ich und halte ihm die Tür auf, "Ladies first."
Ich verkneife mir ein Grinsen, ein bisschen ärgern muss einfach sein.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://ask.fm/moonporcelain scorilyrpg
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Polizeirevier Caldwell   Sa Apr 07, 2012 7:58 am

"Was denn du hast studiert?", frage ich ihn nun wirklich erstaunt. Also nicht das ich es ihm nicht zugedraut hätte. Er sieht ja an sich auch aus wie ein gebildeter Mann und so. Aber er ist eben.. nunja Cop. Und bei denen wüsste ich nicht das die Vorher studieren müssten und deshalb überrascht es mich nun doch ziemlich und zum ersten Mal entdecke ich sowas wie Neugier in mir. "Was denn?", frage ich dann auch gleich um meine Neugier hoffentlich stillen zu können.

Als er meint das er ja Auto fahren könne muss ich grinsen. "Ja das stimmt. Ich konnte dir leider nichtmal eine Rechnung für einen Dreckfleck an meinem Wagen ausstellen", kann ich es mir dann doch nicht verkneifen ihm zu stecken das ich natürlich nachgeprüft habe wie es nachdem er es gefahren hat um mein Auto steht. Sein Ladys First kommentiere ich nur mit einem leichten grummeln steige dann aber ein und schnalle mich an ehe ich mich leicht seufzend in dem Sitz etwas zurücklehne denn langsam merke ich das ich ziemlich fertig bin. Aber ... dafür nun wenigstens wieder so ein bisschen... glücklich. Oder eher sehr. Und was das wichtigste ist viel viel ruhiger. Ich fühle mich einfach nicht mehr so rastlos wie vor ein paar Stunden.
Nach oben Nach unten
Seamus

avatar

Anzahl der Beiträge : 494
Anmeldedatum : 13.12.14

BeitragThema: Re: Polizeirevier Caldwell   So Dez 14, 2014 3:40 pm

Pünktlich am Mittag - zur Spätschicht - trete ich nun meinen ersten Dienst auf diesem Polizei-Revier an. Ich bin noch nicht mal in unserer neuen Wohnung gewesen, denn mein Zwilling wollte nach unserer Ankunft am morgen erst mal die Stadt besichtigen. Ich weiss nicht wieso er daran so großes Interesse gezeigt hat aber.. er kann sich ständig für Dinge begeistern die ich nicht verstehen kann, also hat es mich auch nicht sonderlich überrascht. Manchmal ist es kaum zu glauben das er eigentlich fünf Minuten älter ist wie ich. Es macht uns nichts aus das wir auch am Tag unterwegs sind. Unsere andere Seite.. macht dies möglich. Siegt was das angeht über unsere Vampirseite. Das einzigst Positive daran.. wie ich finde. Schließlich mussten wir uns trennen, da ich jetzt nun mal arbeiten muss. Und ich vermute er wird sich noch eine ganze Weile Spaß in dieser Stadt gönnen an der mich bis jetzt nur eines Interessiert hat. Der Starbucks, gar nicht so weit weg vom Polizeirevier. Dementsprechend komme ich nun mit einem großen Pappbecher Kaffee im Revier an.

Es dauert nicht lange.. bis die meisten der Polizeibeamten mich ziemlich schräg ansehen. Wovon ich ebenfalls nicht überrascht bin. Im Gegensatz zu denen die eben auch Streifendienst machen bin ich nicht so muskulös... und viele fragen sich wohl im ersten Moment auch eher ob ich jetzt eine Frau oder ein Mann bin. Das ist immer so.. und es stört mich auch nicht mehr. Die Blicke ignorierend gehe ich nun einfach zum Büro des Chiefs und stelle mich als den Neuen vor. Auch dieser mustert mich erst skeptisch ehe er nickt und mich dann zu einem Büro steht, wo wohl erst vor kurzem ein anderer Name abgekratzt wurde.

Als wir das Büro betreten ist das erste was ich sehe... Chaos. Papierchaos auf dem Schreibtisch und dass bringt mich beinahe dazu meinen Kaffee fast fallen zu lassen. Mein Gott.. wie kann man nur so unordentlich sein?! Das ist dein Arbeitsplatz. Der Kerl der hier vorher gearbeitet hat haben wir vor kurzem entlassen. Und wie du siehst - hatte er es nicht wirklich so mit seinem Papierkram. Deine Aufgabe.. das hier in Ordnung bringen. Wenn du was über die Fälle wissen willst Frag Charlie - das war der Partner von dem Typ. Denke damit wirst du die nächsten Wochen erstmal beschäftigt sein, erklärt der Chief mir knapp ehe er mich dann auch schon mit diesem.. Chaos alleine lässt. Okay.. alles klar. Er traut mir offenbar gar nichts zu und will mich los haben indem er mir das hier aufbrummt. Na gut.. meinetwegen.

Seufzend setze ich mich nun an den Schreibtisch und stelle meinen Kaffee auf eine der wenigen freien Stellen des Tisches ab ehe ich mir überlege wo ich anfangen soll. Ich beschließe dann erst mal die Papiere nach dem gleichen Fall zu ordnen. Während ich mir dies durchsehe stelle ich irgendwann fest wie man Vorgänger heißt. Muss wohl ein Rumänischer Name sein. Es dauert nicht wirklich lange bis ich irgendwann den Durchblick über die noch ausstehenden Fälle habe. Und nachdem ich wirklich einen kleinen Plausch mit diesem Charlie geführt habe, kann ich dann auch endlich die noch ausstehenden berichte schreiben. Schätze der Chief hat sich mit der Dauer das hier abzuarbeiten ganz schön verrechnet. Und ich gratuliere mir schon selbst dafür - das ich gleich am ersten Tag - Überstunden mache.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Pathos

avatar

Anzahl der Beiträge : 316
Anmeldedatum : 05.12.14

Charakter
Rasse: Vampir
Partner von: Mitica
weitere Charas:

BeitragThema: Re: Polizeirevier Caldwell   Mo Dez 15, 2014 8:43 pm

CF: Miticas Apartement

In der Nähe des Polzeireviers wieder materialisiert greife ich nach Miticas Hand bevor ich dann zu diesem laufe und dieses auch betrete. Es ist.. ein komisches Gefühl hier zu sein. Sofort strömen die Erinnerungen auf mich ein wie Mic mich hier in eine Zelle gesperrt hatte... und ich ihm schließlich gestanden habe das ich ihn liebe. Eigentlich hat unsere Beziehung erst hier so richtig angefangen und das sind auch eigentlich ganz schöne Erinnerungen. Andererseits.. war es wohl echt keine gute Idee.. dass das ausgerechnet hier geschehen musst. Was Mics' Suspendierung ziemlich deutlich gemacht hat.

Ich schüttele die Gedanken nun ab - gehe an die Anmeldung - den Empfang - was auch immer und erkläre dem Typen dort an dem PC das ich eben mein Auto suche - bzw.. tische ich ihm die Lüge auf das ich es als gestohlen gemeldet habe denn ich weiss jetzt schon das es bei den Bullen nicht so gut ankommt wenn ich sage das ich schlicht und einfach vergessen habe wo es steht. Allerdings zeigt der Bulle nur wenig Interesse. Verweist uns wie ich es schon erwartet habe in den Wartebereich.

Zähneknirschend setze ich mich erst mal mit Mic - dessen Hand ich immer noch fest halte hin und beobachte die Cops die natürlich nicht ohne wieder zu gaffen - weil die meisten uns erkennen - an uns vorbeigehen. irgendwann kommt einer auf uns zu. Der Chief soweit ich das noch weiß. Was zum Teufel machst du denn hier? spricht dieser Mic nun direkt an - wohl wenig begeistert über dessen erscheinen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Mitica

avatar

Anzahl der Beiträge : 804
Anmeldedatum : 09.02.12
Ort : Miticas Wohnung

Charakter
Rasse: Halbsymphath
Partner von: Pathos. Noch Fragen?
weitere Charas: sehr viele

BeitragThema: Re: Polizeirevier Caldwell   Mo Dez 15, 2014 9:41 pm

CF: Miticas Appartment (Commodore Tower)

Am Revier angekommen, überkommt mich das Gefühl, am falschen Ort zu sein und letztendlich ist es das wohl auch. Sehr lange habe ich es ja nicht geschafft, hier zu bleiben. Aber..der Grund für meine Kündigung ist es mir das dann auch wert. Abgesehen von Charlie konnte mich hier eh keiner leiden und das beruhte auf Gegenseitigkeit. Ich mochte nur den Job an sich.
Als ich nun mit ihm eintrete, fühle ich mich ohne meine Uniform schon komisch hier..ein paar meiner Ex-Kollegen werfen uns komische Blicke zu, die ich aber ignoriere. Dass man uns in die Wartehalle verweist, nervt. Am Liebsten würde ich mich selbst hinter diesen bescheuerten Computer klemmen, denn aus Erfahrung weiß ich ja, dass es nicht lange dauert, die gewünschte Info zutage zu fördern.

"Ich fasse es nicht, dass ich hier rumsitzen muss, nur weil dieser Idiot zu faul ist seinen Hintern zum Verkehrspc zu bewegen", grummle ich vor mich hin und sehe finster zum Schalter. Spiele kurz mit dem Gedanken, ihn ein wenig zu manipulieren, damit er seinen Arsch hochbekommt und gerade als ich das auch umsetzen will, kommt Chief Danwich auf uns zu. Seine Miene zeigt seine mangelnde Begeisterung mich hier zu sehen genauso gut, wie sein Gefühlsraster es tut. Und viel begeisterter bin ich auch nicht.
"Pathos' Wagen wurde geklaut und wir sind hier, um rauszufinden, ob er gesichtet wurde", antworte ich kurz und knapp und verkneife mir den weiteren Kommentar, der mir auf der Zunge liegt.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://ask.fm/moonporcelain scorilyrpg
Seamus

avatar

Anzahl der Beiträge : 494
Anmeldedatum : 13.12.14

BeitragThema: Re: Polizeirevier Caldwell   Mo Dez 15, 2014 10:04 pm

Mit dem ganzen Aktenberg in den Armen - den ich nun fertig habe - verlasse ich dieses.. mein.. Büro nun um den Chief wieder aufzusuchen und ihm diese zu bringen. Ich finde ihn allerdings nicht in seinem Büro sondern kann ihn direkt sehen, bei den sitzen des Wartebereichs. Sein Gefühlsraster verrät mir sofort das er wohl irgendwie wütend ist. Eigentlich.. will ich das gar nicht wissen.. nur ist es schon immer so gewesen das besonders Gefühle direkt auf mich einströmen ob ich nun will oder nicht. Und wenn ich ehrlich bin.. interessiert es mich nun dennoch ein wenig - warum ausgerechnet diese beiden Männer ihn so wütend machen.

Langsam gehe ich nun auf die Szenerie zu, bleibe einfach schweigend neben dem Chief stehen und warte erstmal ab ob er mich überhaupt bemerkt. Was er auch ziemlich schnell tut. "Das da war dein Voränger, klärt er mich nun direkt auf. "Ihm hast du den Papiermüll zu verdanken den du jetzt bearbeiten darfst!" Ich weiss sofort das er es hauptsächlich deshalb sagt um den anderen Kerl - meinen Vorgänger - den ich nun auch kurz etwas genauer betrachte - zu treffen. Das er durch so jemanden wie mich ersetzt wurde. Seine Gefühle verraten mir das ganz genau aber ich.. lächele nun einfach. Ich habe am Rande mitbekommen warum die beiden hier sind. "Wenn gerade keiner Zeit hat.. kann ich die beiden ja kurz übernehmen", meine ich nun einfach. Gar nicht darauf eingehend auf das was der Chief eben gesagt hat.

"Du hast zu tun". meint er nun bestimmt, woraufhin ich mit dem Kopf schüttel. "Nein.. ich bin fertig", meine ich nur und drücke dem Chief nun einfach den Aktenberg von meinen Armen, in seine Arme. Und während dieser mehr als verdutzt da steht.. deute ich den beiden mit einem Wink mir zu folgen, bevor ich dann vor raus in dieses Büro gehe.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Pathos

avatar

Anzahl der Beiträge : 316
Anmeldedatum : 05.12.14

Charakter
Rasse: Vampir
Partner von: Mitica
weitere Charas:

BeitragThema: Re: Polizeirevier Caldwell   Mo Dez 15, 2014 10:47 pm

Ich muss kein Symphath sein um zu ahnen das sich Mic hier absolut nicht wohl fühlt. Und ich bereue es nun irgendwie auch schon wieder ihn darum gebeten zu haben mitzukommen. Es passt mir selber nicht nun warten zu müssen und nach ein paar Minuten will ich eigentlich schon Radau machen. Versuchen diesen blöden Bürobullen an diesem Empfang damit zu locken das er Kohle machen kann - sollte mein Auto wirklich im Halteverbot stehen. Denn auch wenn ich ja gesagt habe das es angeblich gestohlen wurde - wäre es trotzdem ich der das Knöllchen zahlen müsste sollte mein Auto wirklich im Halteverbot stehen. Es wäre ja ausnahmsweise sogar das erste mal das ich mich darüber freuen würde.

Es gefällt mir absolut nicht das der Polizeichef Mic nun auch direkt so angeht nur weil er hier ist. Und ich muss mir ziemlich auf die Zunge beissen um nicht einen dementsprechenden Kommentar abzugeben. Doch für einen kurzen Moment weicht die Wut etwas der Verwunderung als ein junger Mann neben dem Oberbullen tritt. So was ist bei der Polizei? Das hätte ich ja nie geglaubt wenn ich es nicht gerade sehen würde....

Allerdings wird meine Wut nun nur nochmal größer als der Oberbulle Mic direkt auf die Nase bindet dass DAS sein Nachfolger sein soll. Ernsthaft? Die haben sie doch nicht mehr alle. Ich würde es vielleicht sogar nun lustig finden wie dieses... männliche Weib.. den Chief nun im Regen stehen lässt - wenn ich nicht immer noch so sauer wäre. Trotzdem stehe ich nun nach einem kurzen Blick zu Mic, der meine Wut deutlich ausdrückt, auf um diesem weibischen Typen zu folgen. Denn letztendlich.. bin ich ja trotzdem froh das wir nun endlich dran kommen und ich gleich erfahren würde ob mein Auto nun Aktenkundig geworden ist oder nicht.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Mitica

avatar

Anzahl der Beiträge : 804
Anmeldedatum : 09.02.12
Ort : Miticas Wohnung

Charakter
Rasse: Halbsymphath
Partner von: Pathos. Noch Fragen?
weitere Charas: sehr viele

BeitragThema: Re: Polizeirevier Caldwell   Di Dez 16, 2014 10:18 am

Ich kann nicht anders als mich zu fragen, warum Denwich so wütend auf mich ist. Er hat mich schließlich rausgeworfen. Nicht umgekehrt. Aber wenn ich das jetzt herausfinden wollen würde, dann würde das nur in einer kleinen Katastrophe enden und so eine haben wir eben erst hinter uns, da will ich das nicht gleicih wieder riskieren.
Das Erste, was ich im nächsten Moment realisiere ist, dass sich hier noch ein anderer meiner Art herumtreibt. Was mich skeptisch die Stirn runzeln lässt. Muss wohl jemand Neues sein, zu meiner Zeit war ich der Einzige hier.
Und kurz darauf bekomme ich auch schon eine Antwort auf meine ungestellte Frage. Meine Fresse, was macht denn so ein Milchbubi bei der Polizei? Sind die jetzt schon so tief gesunken, dass sie wirklich alles aufnehmen, was vor ihrer Tür steht?
Die Aussage vom Chief kommentiere ich nur kurz und knapp: "Gern geschehen."
Ist ja schließlich nicht mehr mein Problem..und war es auch schon nicht, als ich hier noch tätig war. Immerhin habe ich meine Berichte trotzdem immer pünktlich abgeliefert. Von vierundzwanzig Stunden habe ich achtzehn bis zwanzig mit Arbeit verbracht..zumindest, bis ich dann Pathos begegnet bin.

Wenn gerade keiner Zeit hat..ich muss mich zusammenreißen, das Bürschchen hier nicht darüber aufzuklären, dass es mit Zeit nicht viel zu tun hatte, eher mit Lust. Schließlich sitzt mein Exkollege hinter dem Empfang und dreht gelangweilt Däumchen. Statt seinen Arsch zum Pc zwei Tische weiter zu bewegen. Wieder muss ich dagegen ankämpfen, den Mist selbst zu erledigen.
Ich finde es fast ein wenig amüsant, wie perplex der Chief ist, als der..Typie ihm den Stapel Papier in die Arme drückt. Auch fange ich Pathos' wütenden Blick auf und streiche kurz über seinen Handrücken, ehe ich ihm und auch diesem Mannsweib folge.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://ask.fm/moonporcelain scorilyrpg
Seamus

avatar

Anzahl der Beiträge : 494
Anmeldedatum : 13.12.14

BeitragThema: Re: Polizeirevier Caldwell   Di Dez 16, 2014 3:23 pm

Meine Augen weiten sich nun etwas, als ich während ich meinen Vorgänger etwas genauer mustere, bemerke das er so ist wie ich. Ich.. hätte niemals gedacht das ich noch jemandem wie mir, außer meinem Bruder, begegne. Ich habe zwar gehört das es noch mehr gibt - aber das sie in einer Kolonie leben - und außerhalb dieser nur vereinzelt zu finden sind. Umso mehr überrascht mich dieser Zufall.. dieser äußerst merkwürdige Zufall - das ausgerechnet der Mann den ich quasi ersetze genauso ist wie ich.

Ich versuche mich nun allerdings wieder zusammen zu reißen - gerade weil einer meiner Gegenüber genau das selbe ist wie ich - sollte ich mich beherrschen. Denn er wird meine Überraschung sonst merken und könnte sie gegen mich verwenden. Als vorbeugende Vorsichtsmaßnahme, ziehe ich nun eine Schutzmauer über meine Gedanken und Gefühle - so wie es mir meine Mutter als Kind bereits beigebracht hat.

Natürlich weiss ich ebenfalls das die anderen ... Kollegen - wohl eher keine Lust haben diesem Mann und seinem .. Freund wie ich vermute - dadurch das sie Händchen halten - zu helfen. Aber so kann ich es wohl schlecht gegenüber dem Chief aussprechen. Es gibt mir ein kleines Gefühl der Genugtuung den Chief nun so verdutzt mit dem Aktenberg stehen zu lassen und nachdem mir die beiden nun gefolgt sind schließe ich die Tür zu meinem neuen - und dem ehemaligen Büro des einen der beiden Männer, hinter mir. "Kennzeichen?", frage ich dann während ich mich an den Schreibtisch setze, der mittlerweile so aufgeräumt und sauber ist das man von diesem wohl Essen könnte und öffne auch schonmal die Datenbank des Verkehrdienstes.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Pathos

avatar

Anzahl der Beiträge : 316
Anmeldedatum : 05.12.14

Charakter
Rasse: Vampir
Partner von: Mitica
weitere Charas:

BeitragThema: Re: Polizeirevier Caldwell   Di Dez 16, 2014 3:30 pm

Ich kann es immer noch nicht fassen das SO WAS, Mic ersetzt. Die Polizei ist doch immer wieder sowas von armselig. Es wundert mich auch ziemlich wie Mic noch so ruhig bleiben kann und ich drücke dessen Hand nun auch nochmal fester ehe ich dem Typen folge - irgendwie dann doch froh das wir das hier wenigstens jetzt hinter uns bringen können."Was?", frage ich nun etwas verwirrt als dieser Typ mir eine - verdammt kurze Frage stellt. Und es rattert in meinem Hirn ehe ich verstehe was er will. "Oh...", meine ich und nenne ihm dann das Kennzeichen meines Wagens. "BMW.. 3er..  metallic blau", füge ich noch hinzu - obwohl ich nicht mal weiss ob das relevant ist.

Grimmig setze ich mich nun einfach auf den Stuhl gegenüber des Schreibtisches - den ich nur noch allzu gut von Mics Zeit kenne. Nur das er dennoch irgendwie anders aussieht. So unfassbar.. leer. Was mir irgendwie auch nicht passt. Ich schnaube etwas denn meine Wut ist immer noch.. größer als die von Mic und schüttele leicht mit dem Kopf. "Ich geb dir einen Rat. Hör lieber ganz schnell auf. Typen wie du leben gefährlich bei den Bullen", meine ich dann. Keine Ahnung was mich nun dazu verleitet ... ihm wirklich einen sogar gut gemeinten Rat zu geben. Vielleicht liegt es daran.. das ich nicht drumherum komme zu sehen das er mir irgendwie.. ähnlich sieht. Und obwohl ich ihn nicht kenne und es mir nicht passt das er Mics Ersatz ist weckt er doch irgendwie.. meinen Beschützerinstinkt. Wirklich sehr merkwürdig....
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Mitica

avatar

Anzahl der Beiträge : 804
Anmeldedatum : 09.02.12
Ort : Miticas Wohnung

Charakter
Rasse: Halbsymphath
Partner von: Pathos. Noch Fragen?
weitere Charas: sehr viele

BeitragThema: Re: Polizeirevier Caldwell   Di Dez 16, 2014 4:28 pm

Als die Überraschung schon fast in Leuchtschrift in der Miene des anderen Sympathen zu sehen ist, vermute ich, dass er nun auch gemerkt hat, dass er einem..Artgenossen gegenüber steht. Das ist nun wirklich ein interessanter Zufall und ich komme nicht umhin mich zu fragen, ob das nicht beabsichtigt ist und der Chief hier von mehr Dingen weiß, als ich bisher angenommen habe.
Im Moment bin ich aber auch nicht gewillt, das herauszufinden und es geht mich ja auch überhaupt nichts mehr an. Ich bin hier nur noch als 'hilfesuchender Bürger'..das klingt wirklich bescheuert.

In dem Büro - meinem ehemaligen Büro - angekommen, fällt mir als erstes der fast schon sterile Schreibtisch ins Auge. Als würde hier überhaupt niemand arbeiten macht das auf mich den Anschein. Ich schüttle den Gedanken ab und bleibe mit verschränkten Armen hinter Pathos stehen. Untätig sein liegt mir einfach nicht, aber im Moment kann ich auch nichts daran ändern und so versuche ich einfach, die Sache im Auge zu haben.
Ganz deutlich kann ich spüren, dass Pathos wohl immer noch wütend ist, was ich nicht so ganz verstehen kann..naja, vielleicht ein bisschen. Umso mehr überrascht mich das, was er zu diesem Kerl dann sagt. Was wird das denn jetzt? Fragend sehe ich zu ihm runter, verkneife mir jedoch jedes Wort..zumal mir auch gar nichts dazu einfällt, da ist die Überraschung wohl zu groß.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://ask.fm/moonporcelain scorilyrpg
Seamus

avatar

Anzahl der Beiträge : 494
Anmeldedatum : 13.12.14

BeitragThema: Re: Polizeirevier Caldwell   Mi Dez 17, 2014 5:34 am

Offenbar hat der Kerl dessen Auto angeblich gestohlen wurde - von dem ich weiss das es nicht so ist - eine etwas lange Leitung. Und er scheint wohl auch wütender auf die Tatsache zu sein das ich seinen Freund ersetze als dieser selbst. Aber auch das.. ist mir eigentlich egal. Ich weiss was die Leute von mir halten - weil sie immer nur nach dem ersten Eindruck gehen - und ich ignoriere es schon seit Jahren denn alles andere bringt nur unnötige negative Gefühle ein. Nachdem mir der Kerl nun endlich sein Autokennzeichen genannt hat, gebe ich dieses in den Computer ein und was soll ich sagen.. der Kerl hat verdammtest Glück.

Ein wenig perplex sehe ich ihn nun an als er tatsächlich versucht mir einen Rat zu geben - obwohl er doch so wütend auf mich ist. Und während ich nun etwas auf den Notizblock schreibe schmunzele ich darüber sogar ein wenig. "Wenn ich Ihnen auch einen Rat geben darf", meine ich schließlich und reisse den Zettel von dem Block um diesen dem Typen zu reichen. "Fahren Sie nie wieder betrunken und high Auto", meine ich schließlich, während ich ihm den Zettel wo ich die Adresse des Abschleppdienstes aufgeschrieben habe, hin halte.

Sein Wagen.. hat tatsächlich im Halteverbot gestanden - und er bekam zwei Strafzettel. Als der Beamte der dies verteilt hat das dritte mal da war - hat er den Wagen abschleppen lassen. Die Rechnungen wird für diesen Mann nun ziemlich hoch sein - aber diese ist mir vollkommen egal - die Zahlungsaufforderung würde er noch per Post zugeschickt bekommen also spare ich es mir ihm diese direkt auf die Nase zu binden - was die anderen Beamten wohl machen würden weil sie Geld schnuppern.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Pathos

avatar

Anzahl der Beiträge : 316
Anmeldedatum : 05.12.14

Charakter
Rasse: Vampir
Partner von: Mitica
weitere Charas:

BeitragThema: Re: Polizeirevier Caldwell   Mi Dez 17, 2014 5:38 am

Ich brauche gar nicht erst zu Mic aufsehen, kann auch so seinen überraschten Blick nun auf mir spüren nachdem ich seinem.. Nachfolger - wie lächerlich - diesen Rat gegeben habe. Und was soll ich sagen - ich bin immer noch selbst ziemlich darüber überrascht - gebe nun auch nur ein brummen von mir um Mic damit anzudeuten das er jetzt bloß nichts sagen soll. Ich weiss nicht was mich nun mehr stört - das der Typ gar nicht erst auf meinen Rat reagiert oder das er meint mich selbst nun belehren zu müssen. Typisch Bulle. Erneut brumme ich nur als er meint das ich nie wieder betrunken und high Auto fahren sollte. Verdammt das weiss ich selbst und im Normalfall - mache ich das auch gar nicht.

Ich reisse ihm den Zettel nun regelrecht aus der Hand und sehe ihn mir an. Ich weiss sofort dass das die Adresse eines Abschleppdienstes ist und.. noch nie war ich wohl so erleichtert darüber. Da sind mir sogar die Strafzettel die noch ins Haus flattern werden egal. "Danke..", murmel ich dann nur leise und brummig, stehe anschließend auch schon wieder auf um zur Tür zu gehen. Denn ich möchte nicht unbedingt länger bleiben als nötig.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Mitica

avatar

Anzahl der Beiträge : 804
Anmeldedatum : 09.02.12
Ort : Miticas Wohnung

Charakter
Rasse: Halbsymphath
Partner von: Pathos. Noch Fragen?
weitere Charas: sehr viele

BeitragThema: Re: Polizeirevier Caldwell   Mi Dez 17, 2014 3:47 pm

Ich kann gar nicht anders, als diesen..Kerl - wobei ich mir da fast gar nicht so sicher bin - mit Skepsis zu betrachten. Jetzt nicht unbedingt wegen seinem Erscheinungsbild, wobei das schon dafür sorgt, dass ich etwas verwundert bin, so jemanden für die Polizei arbeiten zu sehen..aber viel mehr eben deshalb, weil ich weiß, was er ist..und ich mir sicher bin, dass er es umgekehrt auch weiß.
Abgesehen von Rehvenge ist er der erste Sympath, dem ich hier begegne und...ich weiß nicht, was ich davon halten soll.
Dass dieser Cher-Verschnitt dann auch noch meint, Pathos einen Rat geben zu müssen - zweifelsohne weiß er die Gründe für das Stehenlassen des Wagens durch Gedankenlesen - lässt mich fast knurren. Denn es gibt keine andere Erklärung dafür, dass er das wissen könnte und es passt mir so gar nicht, dass ein Wildfremder in den Gedanken meines Partners wühlt. Doch ich zwinge mich mühsam zur Ruhe. Sich daran aufzuhängen ist einfach zu idiotisch.

Weiterhin behalte ich die Situation still im Auge, denn ich traue meiner Geduld nicht genug, um etwas zu sagen..da würde nur was rauskommen, das ich wahrscheinlich bereue. Dass Pathos' Wagen wohl vom Abschleppdienst geholt worden war, ist eine halbe Erleichterung, wobei ich mir immer noch Gedanken drum mache, ob der Wagen heil geblieben ist.
Als Pathos aufsteht und zur Tür geht, ringe ich einen Moment mit mir, doch dann entscheide ich mich dazu, doch zu sagen, was mir auf der Zunge liegt, wenn auch mit gesenkter Stimme: "An deiner Stelle würde ich etwas vorsichtiger sein mit Ausübung der..Fähigkeiten. In Caldwell treiben sich viele Vampire rum..und nicht alle sind blind."
Ich richte mich wieder auf und wende mich Pathos zu. Meine Warnung an den Fremden ist nicht ganz uneigennützig, wenn ein Sympath zu auffällig wird stehen die Chancen hoch, dass das auch für andere zu Schwierigkeiten führt.
"Dann holen wir mal deinen Wagen ab", sage ich zu Pathos, denn mir geht es da wie ihm..ich will nicht länger hier sein als unbedingt notwendig.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://ask.fm/moonporcelain scorilyrpg
Seamus

avatar

Anzahl der Beiträge : 494
Anmeldedatum : 13.12.14

BeitragThema: Re: Polizeirevier Caldwell   Mi Dez 17, 2014 6:23 pm

Mit ungerührter Miene sehe ich meinen Vorgänger nun an, als er sich am Schreibtisch abstützt um mir etwas zu zu murmeln. Offenbar hat er somit seine Sprache wieder gefunden. Ich weiss nicht woran es liegt das mir nun auf einmal jeder einen Rat geben möchte. Wobei ich bei ihm vermute das es ihm nicht passt das ich die Gedanken seines Freundes gehört habe. Als ob ich darum gebeten hätte. Aber gut wenn er es so will, dann werde ich ihm wie seinem Freund eben auch einen Rat zurück geben. "An deiner Stelle.. ", benutze ich die selben Worte, ebenfalls mit etwas gedämpfter Stimme. "Würde ich deinem Freund beibringen nicht so laut zu denken."

Für einen Moment beobachte ich nun noch wie die beiden Männer zu Tür gehen. Dann greife ich schnell in eine der Schubladen um eine - ziemlich dicke - Akte herauszunehmen und stehe auf um den Mann der vor mir hier gearbeitet hatte am Arm zu greifen und somit aufzuhalten. Aus den Akten die ich vorhin bearbeitet habe - und den Erzählungen von diesem Charlie - hab ich entnommen das.. er zwar nicht immer die Besten Methoden hatte, aber eigentlich ein ganz guter Cop gewesen ist. Und vielleicht könnte er mir helfen. Ich weiss dass ich es alleine niemals schaffen kann den Mörder meines Vaters zu finden und dann... ja was dann weiss ich eigentlich noch gar nicht. Und die Polizei selbst würde mir nicht helfen denn - für sie ist der Fall schon längst abgeschlossen. Vielleicht.. kann es also dieser Mann.

Ohne wörtlich noch etwas hinzuzufügen drücke ich ihm die Akte des Falles einfach in die Hand und lasse ihn dann wieder los, gehe zurück zu dem Schreibtisch um mich auf den Stuhl zu setzen. Wenn er interesse hat und sich die Akte überhaupt ansieht.. wird er wieder her kommen denke ich. Wenn nicht.. weiss ich das er kein Interesse hat.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Mitica

avatar

Anzahl der Beiträge : 804
Anmeldedatum : 09.02.12
Ort : Miticas Wohnung

Charakter
Rasse: Halbsymphath
Partner von: Pathos. Noch Fragen?
weitere Charas: sehr viele

BeitragThema: Re: Polizeirevier Caldwell   Mi Dez 17, 2014 6:50 pm

Ich hätte es eigentlich schon vorher wissen sollen, dass er darauf etwas zu sagen hat, wie er es schon vorher bei Pathos gemacht hat. Seine Worte führen dazu, dass meine Miene sich verfinstert und ich muss an mich halten ihm nicht an die Gurgel zu springen. Stattdessen lasse ich seine Aussage unkommentiert und will nun wirkilch nur noch raus hier. Denn abgesehen von dem anderen Sympathen hier, zerrt auch das Ganze an meinen Nerven und macht mich wütend, wenn ich nur daran denke, aus welchem Grund ich entlassen wurde. Naja..das war zwar nur der Tropfen, der das Fass zum Überlaufen gebracht hat, aber trotzdem.
Als ich gerade nach Pathos aus der Tür gehen will, spüre ich wie sich eine Hand um meinen Unterarm schließt. Irritiert und auch etwas in Alarmbereitschaft fahre ich herum. Dass ich hier im Polizeirevier bin und auch Pathos wenige Schritte entfernt ist, hält mich wohl davon ab, den Kerl wirklich zu halbieren, denn normalerweise..ist es mehr als gefährlich, mich einfach so anzufassen.

Im nächsten Moment drückt er mir eine ziemlich dicke Akte in die Hände, was mich die Stirn runzeln lässt. Und meine Wut etwas runterschraubt, denn nun..kommt doch eher die Neugier auf. Ich werfe einen kurzen Blick auf den Inhalt und gehe etwas in Gedanken wieder auf den Tisch zu, ehe ich diesen..Kerl ansehe: "Was soll ich damit?" Ich kann es mir zwar schon denken, aber trotzdem will ich es auch bestätigt haben und wenn es das ist, was ich denke..auch ein paar Antworten.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://ask.fm/moonporcelain scorilyrpg
Seamus

avatar

Anzahl der Beiträge : 494
Anmeldedatum : 13.12.14

BeitragThema: Re: Polizeirevier Caldwell   Mi Dez 17, 2014 7:33 pm

Ich gehe eigentlich wirklich davon aus dass der Kerl erst mal geht, weshalb ich ihn nun auch nicht weiter beachte und mich wieder an die Arbeit mache. Dementsprechend überrascht sehe ich nun wieder zu ihm auf als er sich wieder zum Schreibtisch hin bewegt hat. Im ersten Moment.. befürchte ich schon fast das er die Akte einfach wieder auf den Tisch knallt und doch kein Interesse hat. Aber er fragt nun erst mal nur was er damit denn soll. Kurz starre ich etwas gedankenverloren auf die Akte.. bevor ich dem Mann dann in die Augen sehe. "Ich möchte das du es dir ansiehst", antworte ich dann ehrlich. "Das ein Fall, bei dem der Mörder nie gefunden wurde. Für die Polizei ist er bereits abgeschlossen - als ungelöst. Aber für mich ist er das nicht", füge ich dem noch hinzu.

"Dieser.. Mann..", spreche ich nun einfach weiter, denn wenn mein Vorgänger nun schon mal hier bleibt, kann ich ihm auch direkt einen kurzen Überblick geben. "Hat eine Frau vor den Augen ihres Mannes brutal vergewaltigt, gefoltert und schließlich verstümmelt. Bevor er ihn dann auch getötet hat. Schließlich hat er das Haus der Familie angezündet - um seine Spuren auszulöschen. Und das alles nur, weil sein männliches Opfer vor Jahren wohl mal mit dessen Frau geschlafen hat", gebe ich nun also diesen kurzen Abriss zu dem Fall. Einige Details - zum Beispiel das einer der Söhne ebenfalls anwesend war und Opfer des Mörders wurde, es nur knapp überlebt hatte - lasse ich noch unerwähnt, denn diese würde er den Akten noch entnehmen können. Genauso lasse ich noch unerwähnt das es hier um meine eigene Familie geht.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Mitica

avatar

Anzahl der Beiträge : 804
Anmeldedatum : 09.02.12
Ort : Miticas Wohnung

Charakter
Rasse: Halbsymphath
Partner von: Pathos. Noch Fragen?
weitere Charas: sehr viele

BeitragThema: Re: Polizeirevier Caldwell   Mi Dez 17, 2014 8:00 pm

Ich sage Pathos, dass ich gleich bei ihm sein werde, denn die Sache hier weckt mein Interesse. Und scheinbar überrasche ich diesen Jüngling damit, dass ich wohl gleich darauf zu sprechen komme. Wäre mir auch zu blöd, das einfach so hinzunehmen, ohne irgendwas.
Abwartend blicke ich also auf ihn hinunter und seine Antwort überrascht mich durchaus ein wenig. Und..ich kann bei sowas auch gar nicht wegsehen. Dafür war ich wohl schon zu lange als Cop tätig und außerdem liegt es mir wohl auch irgendwo im Blut, sonst hätte ich gar nicht erst hier angefangen.
Aufmerksam höre ich ihm zu, als er mir eine kurze Zusammenfassung über den Inhalt gibt und stelle fest, dass mich das schon wieder sehr wütend macht. Mit zusammengepressten Lippen starre ich auf die Akte und ich habe mich jetzt schon dazu entschlossen, dem nachzugehen. Weil es wohl auch notwendig ist.

"Ich werde mir das mal ansehen", lasse ich ihn also wissen, "allerdings würde mich noch interessieren, warum du glaubst, dass ich da weiterkommen würde als die Mordkommission?" Denn wie ich es drehe und wende, es offenbart sich mir nichts. Sollte er Einblick in meine Akten bekommen haben, dann kann das jedenfalls nicht der Grund dafür sein..in der sind hauptsächlich meine Gewaltausbrüche und nicht ganz legalen...Vorgehensweisen verzeichnet. Noch während ich auf seine Antwort warte, schiebe ich die Mappe ins Innere meiner Jacke, mit den Gedanken schon halb dabei, wie ich das am besten angehen kann.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://ask.fm/moonporcelain scorilyrpg
Seamus

avatar

Anzahl der Beiträge : 494
Anmeldedatum : 13.12.14

BeitragThema: Re: Polizeirevier Caldwell   Do Dez 18, 2014 2:14 pm

Ich brauche kein Symphath zu sein um diesem Mann anzusehen das ihn die Geschichte wütend macht. Gut so. Denn je mehr er darüber ein wenig Gefühle hat - und wenn es nur Wut - desto eher denke ich das er tatsächlich Interesse hat. Seine - Frage - warum ich glaube das er mehr ausrichten kann als die Mordkomission ist aber natürlich auch berechtigt. Ein wenig lehne ich mich nun in meinem Stuhl zurück und sehe ihm fest in die Augen. Ich weiss nicht ob er ahnt das ich eigentlich in diesem Fall mit involiviert bin.. oder nicht. Meine Mauer ist jedenfalls immer noch hoch gezogen.. und auch sonst versuche ich gerade so wenig wie möglich zu empfinden.

"Weil ich weiss.. das du dich mehr in Fälle reinhängst - als all die anderen Pfeifen hier", antworte ich ihm dann ehrlich. Denn so schätze ich ihn ein - nachdem ich ein wenig alles hier durchstöbert hatte. "Und du schreckst nicht davor zurück auch ein paar Methoden anzuwenden die nicht so ganz legal sind", füge ich noch hinzu. "Außerdem hat die Mordkomission in Irland.. den Fall fallen lassen weil die Spuren kalt geworden sind. Aber jetzt sind sie wieder frisch. Und sie führen direkt hier her nach Caldwell", erkläre ich weiter.

Ich stehe nun auf - um in den Starbuckspappbecher frischen Kaffe einzufüllen, von dem ich mir eine Kanne vorhin aus dem Pausenraum hier geklaut habe. Nachdenklich zünde ich mir dann eine Zigarette an. ich weiss das ich hier eigentlich nicht rauchen sollte. Aber andererseits hat es hier sowieso schon so gerochen als wäre es auch meinem Vorgänger egal gewesen. Und mir ist es das ehrlich gesagt auch. "Der Mörder... ist sündländischer Abstammung. Englisch spricht er nur mit Akzent. Und er hat ein Muttermal.. am Hals..", murmel ich dann leise vor mich hin, wieder ziemlich gedankenverloren. Gut spätestens jetzt verrate ich mich wohl doch ein bisschen dass das hier mehr für mich ist als nur ein Fall.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Mitica

avatar

Anzahl der Beiträge : 804
Anmeldedatum : 09.02.12
Ort : Miticas Wohnung

Charakter
Rasse: Halbsymphath
Partner von: Pathos. Noch Fragen?
weitere Charas: sehr viele

BeitragThema: Re: Polizeirevier Caldwell   Do Dez 18, 2014 3:11 pm

Ich muss zugeben, dass ich mich etwas geirrt habe in meiner ersten Einschätzung über ihn. Jedenfalls scheint er wohl doch mehr auf dem Kasten zu haben, als ich zunächst angenommen habe und damit meine ich nicht die Sympathensache. Zudem scheint er ziemlich entschlossen zu sein und sowas finde ich immer gut.
Seiner Antwort entnehme ich zudem, dass er sich hier wohl etwas genauer umgesehen hat, was wohl auch kein Wunder ist..immerhin hat er meine Überbleibsel an Unterlagen durchgearbeitet. Die ein oder anderen Dinge sind da wohl einfach nicht zu übersehen. So nicke ich nur leicht zur Bestätigung seiner Annahmen und höre ihm weiter schweigend zu.
Als er meint, dass die Sache eigentlich in Irland angefangen hat, runzle ich leicht die Stirn. Wenn ich dem wirklich nachgehen will, würde das bedeuten, dass ich dort hin müsste..was andererseits auch gar keinen Sinn macht, da es schon verjährt ist, nachdem es wohl quasi ein Cold Case ist. Also spielt es keine Rolle, wo ich daran arbeite.
"Wenn es schon länger her ist, finde ich es überraschend, dass derjenige erst jetzt in Caldwell auffällig wird", murmle ich eher zu mir selbst, aber gut. Das ist ja nun wirklich eher praktisch als alles andere.

Irgendwie kommt mir die Sache auch grade recht. Denn ich weiß, dass Pathos wieder arbeiten wird, sobald er wieder auf dem Damm ist und dann brauche ich auch etwas, wo ich mich reinstürzen und von der Sache mit Robin ablenken kann. Und generell eben auch was zu tun. Wenn es auch noch sinnvoll ist, umso besser.
Als der Andere weiterspricht, merke ich, dass er wohl eher zu sich selbst redet, aber auch noch etwas anderes, denn ich komme nicht umhin zu vermuten, dass er damit irgendetwas zu tun hat. Seine Beschreibung des Kerls speichere ich in meinem Kopf ab und nicke abermals leicht.
"Ich werde mich der Sache annehmen", erkläre ich noch einmal und mittlerweile auch noch etwas überzeugender. Den Rest kann ich dann wohl auch der Akte entnehmen. Kurzerhand ziehe ich eine Karte aus meiner Hosentasche mit der Nummer von meinem Diensthandy und lege sie auf dem Tisch ab: "Wenn dir noch mehr einfällt, das in der Sache weiterhelfen könnte, lass mich das wissen. Ich denke, es wird wohl etwas Zeit in Anspruch nehmen. Gibt's sonst noch was?"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://ask.fm/moonporcelain scorilyrpg
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Polizeirevier Caldwell   

Nach oben Nach unten
 
Polizeirevier Caldwell
Nach oben 
Seite 2 von 3Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» Caldwell Vampires

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Unleashed Beasts :: Rollenspiel :: New York :: Straßen-
Gehe zu: